„Pelvic organ prolaps“ (POP) aus der Perspektive der Physiotherapie

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

Drucken
Empfehlen
Einem Kollegen empfehlen
  1. (notwendig)
  2. (gültige eMailadresse notwendig)
  3. (notwendig)
  4. (gültige eMailadresse notwendig)
  5. Captcha
 

AutorIn: Christine Stelzhammer, MEd

Physiotherapeutin, FH Campus Wien
Vorstandsmitglied der MKÖ


SU 01|2013

Herausgeber: Dr. Karl Dorfinger
Publikationsdatum: 2013-06-07