Transurethrale en-bloc-Resektion mit Hybrid-Knife zur Therapie des primären nicht-muskelinvasiven Blasenkarzinoms

Hu J et al., China, Abstract #MP47-02;

In dieser randomisiert-kontrollierten Studie wurde die transurethrale en-bloc Hybrid-Knife-Resektion (n=47) mit der Standard-TURB (n=47) beim primären nicht-muskelinvasiven Blasenkarzinom verglichen. Es konnte gezeigt werden, dass die en-bloc-Resektion eine höhere Rate an fortgeschrittenen Stadien hervorbrachte (TaHG +T1: 29 vs. 20, p<0.05; T1b: 8 vs. 1, p<0.05) bei gleichbleibender 1-Jahres Rezidivrate (p=0.079). Es wird geschlussfolgert, dass die en-bloc-Technik die fortgeschrittenen Stadien besser detektieren kann und sich damit die Prognose sowie adäquate weitere Therapie besser bestimmen lässt.
Innovation: ★★☆     Datenqualität: ★☆☆     Praxisrelevanz: ★★☆