Vortrag Prof. Tilg: „CED: Immunologika for ever?“

Meine Take-Home-Message: Es gib derzeit keine generelle Empfehlung für den Stopp einer Anti-TNF-alpha-Therapie. Noch ist die Entscheidung individuell zu treffen. Wir liegen im median bei einem verlaufsabhängigen Therapiestopp nach etwa 4-5 Jahren. Auch eine Langzeittherapie über 5-10 Jahre ist möglich. CAVE: Ältere Patienten, diese haben generell eine höhere Infektneigung.

Ob bei einer Kombinationstherapie wie z.B. Azathioprin plus Infliximab zuerst Infliximab oder Azathioprin abgesetzt werden sollte, muss ebenso individuell entschieden werden.

Marker für eine gute Prognose einer anhaltenden Remission nach Absetzen sind: unauffälliges Blutbild, negatives CRP, Calprotectin < 300 µg/g sowie eine klinische und endoskopische Remission -> tiefe Remission.

Bei 50% der Fälle ist mit einem Rezidiv zu rechnen. ABER: Die Reinduktion einer Anti-TNF-alpha-Therapie (z.B. Infliximab) bewährt sich mit einer Ansprechrate von 70-80%.