Vortrag Prof. Tilg: „CED: Immunologika for ever?“

Im Vortrag wurde die bestehende Datenlage, wann eine erfolgreich laufende Anti-TNF-alpha-Therapie abgesetzt werden soll, sehr genau wiedergegeben. Meine wichtigsten Take-Home-Messages sind, dass keine klaren allgemeinen Richtlinien formuliert werden können, jedoch kann nach etwa vier Jahren bei Symptomfreiheit mit dem Patienten ein Absetzversuch besprochen werden. Der Patient soll in stabiler klinischer Remission sein, bei der individuellen Entscheidung werden Entzündungsparameter, Calprotectinwerte und auch Endoskopie miteinbezogen. Der Patient muss darauf hingewiesen werden, dass einerseits das Risiko eines Rezidivs ungefähr 50% beträgt, andererseits jedoch auch zu 50% eine längerfristige Remission bestehen bleibt. Im Rezidivfall zeigt sich bei einer neuerlichen Anti-TNF-alpha-Therapie ein gutes Ansprechen.

In der klinischen Praxis wird die Frage, wie lange eine erfolgreiche Therapie fortgesetzt werden soll, von vielen Patienten thematisiert. Die präsentierten Studien können als Entscheidungshilfe herangezogen werden.