Clinical Trials in IBD

OA Dr. Hermann Mayr, Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried, zieht sein Fazit zur Late Breaking Abstracts Session „Clinical Trials in IBD“: Insbesondere die präsentierten Phase-III-Studien von Arzneimitteln, die bereits am Markt sind, waren sehr interessant, bedeutet dies ja, dass diese bald in die klinische Anwendung kommen können. Besonders interessant war die Vergleichsstudie von Vedolizumab in der subkutanen vs. intravenösen Verabreichungsform. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass die beiden Applikationsformen vergleichbar sind – sowohl hinsichtlich Remission als auch Mukosaheilung. In der klinischen Praxis ist dies von besonderer Relevanz, denn für viele Patienten wäre eine subkutane Applikation von großem Vorteil. Weiters spannend waren eine Studie zu Ustekinumab, wenngleich die Daten für den Einsatz bei Colitis ulcerosa noch auf sich warten lassen, sowie eine Phase-Ib-Studie, die den Einsatz eines pan-JAK Inhibitors bei Colitis Ulcerosa untersuchte. Auf die weiteren Daten dieser Studie darf man gespannt sein, war doch die Verträglichkeit in dieser 4-wöchigen Kurzzeitstudie sehr gut.

* Disclaimer: Es handelt sich um erste Ergebnisse zu Vedolizumab subkutan, diese Formulierung ist noch nicht zugelassen.