Univ.-Prof. Dr. med. Matthias Schmuth

Liebe Leserin, lieber Leser!

Es freut mich sehr, Ihnen bereits heuer die 2. Auflage des Patientenratgebers „Haut verstehen“ präsentieren zu dürfen. Das große Interesse an der Broschüre, die 2017 zum ersten Mal erschienen ist, zeigt, wie wichtig das Thema Haut für uns ist: Mehr als 2.000 Hautkrankheiten sind bekannt und jeder Mensch erkrankt vermutlich mehrmals in seinem Leben an relevanten Hautkrankheiten. Diese stellen für die Betroffenen oftmals eine große Belastung dar. Hier will der Gesundheitsratgeber „Haut verstehen“ durch Information Unterstützung leisten.

Wir haben einige der wichtigsten Hauterkrankungen mit ihren Symptomen und den aktuellen Behandlungsmöglichkeiten für Sie zusammengefasst – darunter Akne, allergische Reaktionen, Ekzeme, Neurodermitis (atopische Dermatitis), Rosacea, Schuppenflechte (Psoriasis), Sklerodermie, Urtikaria (Nesselausschlag) und Varizen (Krampfadern).
Auch wie es zu Pilzinfektionen sowie Herpes Zoster (Gürtelrose) und Herpes genitalis kommt und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt, wird erläutert. Weiters werden die Möglichkeiten, wie Geschlechtskrankheiten vorgebeugt werden kann, aufgezeigt. Von großer Bedeutung sind zudem die in der Broschüre enthaltenen Erläuterungen zu den verschiedenen Hautkrebsformen inklusive Vorbeugemaßnahmen.

Die zusammengestellten Informationen sollen Sie dabei unterstützen, Ihrer Haut die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie als unser größtes Organ verdient.

Ich wünsche Ihnen eine spannende und informative Lektüre!

Ihr
Univ.-Prof. Dr. Matthias Schmuth