Fallbasiertes Arzneimittelwissen einfach online trainieren

Entgeltliche Einschaltung

Bei 7 bis 11 Prozent aller Medikationsanordnungen treten Fehler auf, das zeigen verschiedene Studien. Cirka 10 Prozent aller stationärer Aufnahmen werden durch Fehlmedikationen im extramuralen Bereich begründet. Rund 30 Prozent dieser Fehler basieren auf fehlendem oder falschem Wissen über Arzneimittel und ihre Verwendung. Angesichts von mehr als 9.300 zugelassenen Arzneimitteln, zahlreichen Generika und jährlichen Neuzulassungen wird die tägliche Arbeit von Ärzt:innen eine immer größere Herausforderung. Deshalb bietet das Linzer MedTech Unternehmen MEDCH einen pharmazeutischen Assistenten für gezieltes Arzneimitteltraining an. Damit kann praxisorientiertes Wissen vieler wichtiger und aktueller Medikamente im klinischen Alltag online vermittelt werden.

MEDCH wurde 2021 in Linz gegründet. Seit Jänner 2022 ist der „pharmazeutische Assistent“ online und bietet Ärzt:innen, Fachärzt:innen sowie klinischen Pharmazeut:innen die Möglichkeit, ihre Expertise in Medikationsfragen weiter auszubauen.

Das praxisorientierte Training erfolgt einfach und anonym am Smartphone, PC oder Tablet. Regelmäßige Updates vermitteln Wissen auf Facharzt-Niveau in Form von klinischen Fällen in den vier Kategorien Indikation, Dosierung, Nebenwirkung und Wechselwirkung.

Kompendium mit 3.000 klinisch-praktischen Fällen

Medikationsmanagement kann für Studierende im KPJ, Jungärzt:innen, und Fachärzt:innen in Ausbildung eine große Herausforderung sein. Hier leistet MEDCH einen wesentlichen Beitrag. Für ein sicheres Arzneimittel-Handling stehen zwei Trainingsebenen und drei Trainingsmodule zur Verfügung.

Mithilfe von LearnNuggets (kleiner Trainingseinheiten) können sich z.B. Studierende im KPJ ideal auf den klinischen Alltag vorbereiten. Die Wirkstoffe sind nach wissenschaftlichen und klinisch relevanten Kriterien von führenden Mediziner:innen und Pharmazeut:innen ausgewählt. So etwa nach Verwendungshäufigkeit, Wirkmechanismus, Nebenwirkungen etc.

Mehr als 600 klinische Fälle mit dem Fokus Basismedikation, Onkologika und COVID-Medikamente können trainiert werden. Zusätzliche Fachmodule für die Bereiche Kardiologie, Gastroenterologie, Pulmologie und Gynäkologie folgen in Kürze. Langfristig wird MEDCH rund 3.000 klinische Fälle aus 20 Fachbereichen bereitstellen.

Angebot mit angenehmen Nebenwirkungen

Studierende können MEDCH zwei Jahre und Studierende im klinisch-praktischen Jahr ein Jahr kostenlos nutzen. Für Fachärzt:innen in Ausbildung gibt es attraktive Einstiegspreise.

MEDCH – Medikation spielend einfach trainieren. Für mehr Arzneimittel- und Patientensicherheit!

Weiterführende Informationen www.medch.at.
Kostenlose Anmeldung: https://app.medch.at/registrieren

Entgeltliche Einschaltung

Entgeltliche Einschaltung