MP 03|2017

Herausgeber: AUSTROMED, Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen

Editorial

  • Packen wir es an…
    Vor wenigen Tagen, am 25. Mai 2017, sind die Europäischen Verordnungen für Medizinprodukte und für In-vitro-Dia­gnostika in Kraft getreten. Von der Idee bis zum Inkrafttreten war es ein langer Weg – mehr als acht Jahre hat der Gesetzgebungsprozess auf EU-Ebene ...Weiterlesen ...

Medizin & Wissenschaft

  • Tumore besser verstehen

    Die Kombination von Liquid Biopsy und Nuklearmedizin zur personalisierten Diagnose von Prostata- und Dickdarmkrebs soll eine gezielte Therapie vorbereiten.

    Das neue Ludwig Boltzmann Institut „Applied Diagnostics“ erforscht weltweit erstmals duale Biomarker zur Krebsdiagnose.

    Weiterlesen ...
  • Szintigrafie statt Herzkatheter-Untersuchungen

    Invasive Herzkatheter-Untersuchungen sind Routineverfahren, können aber dennoch eine Reihe von Risiken mit sich bringen.

    Studiendaten zeigen nun, dass auch eine nicht-invasive Bildgebung wie die Myokardszintigrafie in vielen Fällen zur Abklärung geeignet ist.

    Weiterlesen ...
  • Regionalanästhesie: Üben, üben, üben

    Dr. Bernhard Eller, Abteilung für Anästhesie, Notfall- und Allgemeine Intensivmedizin, ­Landesklinikum Wiener Neustadt, gibt Einblick in den Einsatz regionalanästhetischer Verfahren.

    Weiterlesen ...
  • Innovative Computertomografie

    Verengte und blockierte Adern lassen sich durch spezielle Techniken zur computerunterstützten Bildanalyse rascher und genauer diagnostizieren.

    Weiterlesen ...
  • Ventile gegen Atemnot

    Endobronchiale Ventilen wurden bisher nur bei heterogenen Lungenemphysem eingesetzt.

    Aktuelle Studienergebnisse sprechen für den gezielten Einsatz der Lungenventile auch bei ­Patienten mit homogenem Lungenemphysem.

    Weiterlesen ...
  • Trauma und Bildgebung

    Neuroimaging, die Bildgebung des zentralen Nervensystems, spielt eine wichtige ­Rolle bei der Untersuchung von Patienten mit traumatischen Hirnverletzungen.

    Neue Magnetresonanztechniken und computergestützte Diagnosesoftware sorgen für die rasche Entwicklung des Feldes und verbessern Diagnose und Therapie.

    Weiterlesen ...
  • Imagewandel für die Plastische Chirurgie

    Die Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie ist in hohem Maße interdisziplinär.

    Grundlage für die positive Weiterentwicklung des Fachgebietes ist die kontinuierliche Forschungs- und Lehrtätigkeit.

    Weiterlesen ...
  • Vielfalt trifft Einzigartigkeit: 58. Österreichischer Chirurgenkongress
    „Interdisziplinarität“ ist ein zentrales Schlagwort – wo gibt es sie in der Chirurgie, wo fehlt sie und was fehlt konkret, um sie umzusetzen?
    Interdisziplinarität hat sich in der Chirurgie zwangsweise durch die zunehmende Spezialisierung und Ausweitung konservativer und interventioneller Methoden ...Weiterlesen ...

Pflege & Home Care

  • Pflegereform am Weg

    Die Novelle des GuKG bringt wesentliche Reformen in den Bereichen der Berufsausbildung, der Berufsbilder und der Kompetenzbereiche.

    Neu ist unter anderem die Berufsbezeichnung Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerIn.

    Weiterlesen ...
  • Gestaltung von Pflegedienstplänen

    Eine gut funktionierende Dienstplangestaltung erfordert eine klare und transparente Kommunikation innerhalb des Teams.

    Je mehr Unzufriedenheit mit der aktuellen Organisation, desto größer ist auch der ­Wunsch nach Veränderungen.

    Weiterlesen ...

Politik | Krankenhaus | Verwaltung | Management

  • 3D-Druck-Verfahren: Medizin der neuen Dimension

    Implantate, Werkzeuge und Übungsmodelle aus dem 3D-Drucker finden zunehmend ­Eingang in den medizinischen Alltag.

    Passgenaue Medizinprodukte „just in time“ erfordern gut überlegte Investitionsentscheidungen und personelle Ressourcen.

    Weiterlesen ...
  • 3D-Druck und Medizinprodukterecht

    Bei der Einstufung von 3D-Druckern als Medizinprodukt ist zwischen dem 3D-Drucker selbst als Hardware, der benötigen Software und dem erzeugten Produkt zu unterscheiden.

    Die beiden Letzteren sind jedenfalls als Medizinprodukte einzustufen, bei der „Hardware“ verbleibt ein Spielraum.

    Weiterlesen ...

Allgemeines | Service | Termine