55th Annual Meeting of the European Association for the Study of Diabetes – EASD 2019

16. – 20. September 2019

Ort: Barcelona

Das 55. Annual Meeting of the European Association for the Study of Diabetes (EASD) fand von 16. bis 20. September 2019 in Barcelona statt.

Ein namhaftes österreichisches Expertenteam berichtet für Sie exklusiv vor Ort über die wichtigsten und praxisrelevantesten Highlights der Diabetologie – von Pathophysiologie über klinische Wissenschaft und Therapie bis hin zu Spätfolgen und Komorbiditäten.

P.S.: Damit Sie keine Neuigkeiten verpassen, melden Sie sich am besten gleich für den DIABETES FORUM e-news Newsletter an!

Neues in der Diabetestherapie

Neue Studiendaten und Empfehlungen für den effektiven und sicheren Einsatz der SGLT-2-Hemmer bei Diabetes mellitus Typ 1

OA Dr. Lars Stechemesser, 24.9.2019

Für die SGLT-2-Hemmer Dapagliflozin, Empagliflozin, Canagliflozin und Sotagliflozin zeigen Studien positive Effekte auf HbA1c, Insulinbedarf und Gewicht bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1.

Neues in der Diabetestherapie

DUAL VIII: Therapie mit Insulin degludec/lira­glutid verzögert Therapie­intensivierung

Assoz.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Julia Mader, 24.9.2019

DUAL VIII untersuchte die Nachhaltigkeit und Zeit bis zur Notwendigkeit der Therapieintensivierung mit Insulin degludec/liraglutide (IDegLira) vs. Insulin glargin bei 1.022 Patienten mit Typ-2-Diabetes unter oraler antidiabetischer Therapie.

Outcomestudien und Komorbiditäten

Einfluss von Tirzepatid auf NASH-assoziierte Bio­marker

OÄ Dr. Johanna Brix, 24.9.2019

Tirzepatid ist ein dualer Rezeptoragonist, welcher sowohl an den GLP-1-Rezeptor als auch an den GIP-Rezeptor angreift. Letztes Jahr konnten am EASD in Phase-II-Studien starke HbA1c-Senkungen sowie ein starker Gewichtsverlust gezeigt werden.

Diabetestechnologie

3-Jahres Follow-up der COMISAIR-Studie

Assoz.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Julia Mader, 24.9.2019

Sensorunterstützte Insulintherapie mit Pen (n = 22; rtCGM+MDI) vs. Pumpe (n = 26; SAP) wurde über 3 Jahre mit Insulintherapie mittels Pen (n = 21; SMBG+MDI) vs. Pumpe (n = 25; SMBG+CSII) und kapillären Messungen (SMBG) verglichen.

Outcomestudien und Komorbiditäten

DEFINE-HF: Dapagliflozin bei Personen mit Herzinsuffizienz mit und ohne T2D

Univ.-Prof. Dr. Thomas Wascher, 24.9.2019

DEFINE-HF ist eine multizentrische US-amerikanische Studie die den Effekt von Dapagliflozin auf Biomarker und Symptome der Herzinsuffizienz bei 263 Patienten mit und ohne Typ-2-Diabetes und einer manifesten Herzinsuffizienz (NYHA 2 + 3) über den Zeitraum von 12 Wochen untersucht hat.

Gestationsdiabetes/Pädiatrie

Einfluss des Geburts­gewichtes auf T2D-Phänotyp

Univ.-Prof. Dr. Alexandra Kautzky-Willer, 24.9.2019

Aus bisherigen Studien ging hervor, dass Personen mit einem Geburtsgewicht von ≤ 2,7 kg ein erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes aufweisen.

Outcomestudien und Komorbiditäten

CREDENCE: ­Reduktion kardio­vaskulärer und ­renaler Ereignisse

Assoz.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Julia Mader, 24.9.2019

CREDENCE untersuchte 4.361 Patienten mit Typ-2-Diabetes über einen Zeitraum von 3,5 Jahren. Die Patienten wurden zu Canagliflozin vs. Placebo randomisiert.

Neues in der Diabetestherapie

The PIONEER Journey

OÄ Dr. Johanna Brix, 24.9.2019

Semaglutid ist der erste GLP-1 Rezeptor Agonist, der auch oral verabreicht werden kann und sowohl eine sehr gute HbA1c-Senkung als auch Gewichtsreduktion bewirken kann.