NEPHROScript

Kostenlos und unverbindlich
Relatus abonnieren

Tagesaktuelle Kongressberichterstattung: jetzt abonnieren

Focus: Der differenzierende nephrologische Blick

Das manuelle Harnsediment

Dr. Stefan Scherr et al. 3.10.2022

Automatisiert hergestellte und befundete Harnsedimente können bei der Erkennung von pathologischen Befunden und vor allem ihrer Interpretation mit erfahrenen Nephrolog:innen nicht...

Focus: Der differenzierende nephrologische Blick

Point-of-Care-Ultraschall in der Nephrologie

Dr. Hannes Diesenberger 3.10.2022

Die Bestimmung venöser Flussprofile (VExUS) sowie Lungenultraschall im Point-of-Care Ultrasound (POCUS) finden zunehmend Anwendung im klinischen Alltag der Nephrologie. Erste Ergebnisse...

Focus: Der differenzierende nephrologische Blick

Komplement-mediierte thrombotische Mikroangiopathie als Ursache eines aHUS

Dr. Christof Aigner 3.10.2022

Um die Komplement-mediierte thrombotische Mikroangiopathie (cTMA) von den anderen (sekundären) TMAs zu unterscheiden, ist es notwendig, eine breite laborchemische und infektiologische Abklärung entsprechend den möglichen Auslösern zu veranlassen. Eine Komplement-Diagnostik sollte zumindest C3-, C4-, CH50- und Anti-CFH-Autoantikörper enthalten, da sich aus dem Vorliegen dieser Antikörper eine therapeutische...

Focus: Der differenzierende nephrologische Blick

Personalisierung der Immunsuppression mittels Torque-Teno-Virus

Dr. Frederik Haupenthal et al. 3.10.2022

Das Torque-Teno-Virus (TTV) ist ein hochprävalentes, nicht pathogenes Virus, dessen Menge im Blut mit der Funktion des Immunsystems assoziiert ist. Die TTV-Plasmakonzentration kann zur...

Topics

ÖDTR – Neues zur Dateneingabe, aktuelle Analysen und Publikationen

Dr. Julia Kerschbaum, MSc, MPH 3.10.2022

Im Österreichischen Dialyse- und Transplantationsregister werden regelmäßig Daten zu Inzidenz und Prävalenz (Jahresberichte) erhoben sowie Daten zur Qualitätssicherung (QUASI)...

Fallbeispiel
Difelikefalin (Kapruvia®)

Erste klinische Erfahrungen aus Innsbruck

Univ.-Prof. Dr. Gert Mayer 22.9.2022

Unsere Patientin Erika S., geboren 1948, war seit April 2020 wegen einer polyzystischen Nierenerkrankung dialysepflichtig. Im Herbst 2020 entwickelte sie einen stammbetonten Juckreiz, der...

Entgeltliche Einschaltung
Focus: ÖGN-Wintermeeting 2022

Neues zur Nierentransplantation

Dr. Katharina A. Mayer et al. 1.7.2022

Die Langzeitergebnisse nach Nierentransplantationen haben sich in der ­vergangenen Dekade sukzessive verbessert. Dennoch gehen nach wie vor viele Transplante ­aufgrund von Abstoßungen...

Focus: ÖGN-Wintermeeting 2022

Critical Care Nephrology 2022 – A Salty Taste

Priv.-Doz. Dr. Christoph Schwarz 1.7.2022

Zur Behandlung der Hypovolämie stehen physiologische Kochsalzlösungen (NaCl 0,9 %) und balancierte Lösungen (BS) zur Verfügung. Rezente Studienergebnisse zeigen, dass sowohl NaCl 0,9 %...

Editorial

Editorial 4/21

Rainer Oberbauer et al. 1.12.2021

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Leider konnte im heurigen Jahr die gemeinsame Jahrestagung der ÖGN und ÖGH Corona-bedingt nur virtuell und in verkürzter Form abgehalten werden....

Focus: ÖGN/ÖGH-Webinar 2021 | Diabetes, Blutdruck und Niere

Diabetes, Blutdruck und Niere – Epidemiologie in Österreich

Julia Kerschbaum 1.12.2021

Diabetes und Hypertonie sind seit vielen Jahren die häufigsten Ursachen für eine Nierenersatztherapie in Österreich, eine weitere Zunahme ist zu erwarten. Erfreulicherweise verbessert...

Focus: ÖGN/ÖGH-Webinar 2021 | Diabetes, Blutdruck und Niere

Neues zu antihypertensiven Strategien und kardiovaskulärer Protektion

1.12.2021

Unzureichende Blutdruckeinstellung in Österreich – richtige Selbstmessung ist essenziell. Frühzeitige Therapie des Bluthochdrucks mit Lifestyle und in Abhängigkeit vom...

Focus: ÖGN/ÖGH-Webinar 2021 | Diabetes, Blutdruck und Niere

Neue progressionshemmende Therapien bei CKD

Emanuel Zitt 1.12.2021

SGLT-2-Hemmer als Gamechanger und neuer Standard in der CKD-Progressionshemmung. Einsatz von SGLT-2-Hemmern bei Diabetes, Herzinsuffizienz und chronischer ­Nierenerkrankung. Finerenon bei...

Focus: ÖGN/ÖGH-Webinar 2021 | Diabetes, Blutdruck und Niere

Gibt es doch Neues in der Dialyse?

Matthias Lorenz 1.12.2021

Neue Medikamente für renale Anämie und urämischen Pruritus. Therapieziele: Sicht der PatientInnen rückt in den Mittelpunkt. Neue Initiativen sollen einen Innovationsschub bringen.

Focus: ÖGN/ÖGH-Webinar 2021 | Diabetes, Blutdruck und Niere

Zelltherapie in der Transplantation

Thomas Wekerle 1.12.2021

Zelltherapien sind eine neue Klasse an pharmakologischen Therapien, die derzeit als Behandlung für zahlreiche immunologische Erkrankungen erprobt werden. Erste Studien zu Zelltherapie mit regulatorischen Zellen in der Nierentransplantation wurden bereits abgeschlossen. CAR-Tregs oder die Kombination von Zelltherapie mit regulatorischen T-Zellen und ­Spenderknochenmarkzellen sind Zukunftshoffnungen in einem frühen...

Editorial

Editorial 03/21

Gert Mayer 1.10.2021

Sehr geehrte Damen und Herren! Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Ich darf Sie einladen, nun auch das zweite NEPHROScript zur ÖGN-Wintertagung zu lesen. Konstantin Doberer und...

Focus: ÖGN-Wintertagung 2021- Nierenersatztherapie

Hämodialyse und Peritonealdialyse – neue Studiendaten

Alexander Kirsch 1.10.2021

Im Bereich HD tut sich etwas auf dem Gebiet des urämischen Pruritus sowie der Antikaogulation bei Vorhofflimmern. Dialyse bei kritisch kranken Patient*innen macht wohl wirklich erst dann Sinn, wenn die Patient*innen die Dialyse tatsächlich brauchen. Neue Guidelines können helfen, gemeinsam mit Patient*innen eine gute Betreuung an der PD zu ermöglichen.

Focus: ÖGN-Wintertagung 2021- Nierenersatztherapie

Interleukin-6-Antagonismus in der Nierentransplantation

Konstantin Doberer et al. 1.10.2021

Für die prognostisch ungünstige chronische Antikörper-mediierte Abstoßung (ABMR) gibt es noch keine evidenzbasierte Therapie. Das multifunktionelle Zytokin Interleukin 6 spielt eine...

Focus: ÖGN-Wintertagung 2021- Nierenersatztherapie

ÖDTR-Jahresbericht und QUASI-Daten 2019

Julia Kerschbaum 1.10.2021

Die Inzidenz der Nierenersatztherapie blieb 2019 in Österreich im Vergleich zu den letzten Jahren auf einem stabilen Niveau, während die Prävalenz weiterhin leicht anstieg. ...

Focus: ÖGN-Wintertagung 2021- Nierenersatztherapie

Neues zur Natrium- und Kaliumhomöostase

Michael Rudnicki 1.10.2021

Natrium wird nicht-osmotisch gebunden an Glykosaminoglykane gespeichert. Neue metabolische Effekte erhöhter Natriumzufuhr. Kalium und CKD: diätetische Empfehlungen am Outcome orientieren.

Focus: ÖGN-Wintertagung 2021- Nierenersatztherapie

Nieren und Viren in der Pandemie

Erich Pohanka 1.10.2021

Bei Infektionen mit COVID-19 ist die Prävalenz für akutes Nierenversagen (Acute Kidney Injury, AKI) deutlich erhöht. Bei an COVID-19 Erkrankten bedeutet eine renale Affektion ein erhebliches Risiko für gesteigerte Morbidität und Mortalität. Wegen des Risikos für den Übergang von AKI in eine chronische Nierenschädigung als Spätfolge sollten betroffene Patienten auch nach Genesung vom Infekt nephrologisch...