Apo-K 03|2020

Herausgeber: Ärztekrone VerlagsgesmbH

Editorial

  • Editorial
    Seltene Erkrankungen sind – wie der Name sagt – selten. Dieses Attribut erhält jede Krankheit, von der nicht mehr als 5 von 10.000 Einwohnern betroffen sind. Und doch haben seltene Erkrankungen, deren Gruppenzugehörigkeit sich nur über ihre Seltenheit definiert, mehr ...Weiterlesen ...

Focus/Initiative

  • Orphan Diseases – Selten, aber in Summe häufig

    Lang ist für viele Patienten mit seltenen Erkrankungen nicht nur ihr Leidensweg und oftmals auch ihr Weg bis zur Diagnose; lang ist auch schon die Geschichte um mehr Bewusstsein und um eine bessere Verankerung der seltenen Erkrankungen im Gesundheitssystem.

    Weiterlesen ...
  • Orphan Diseases – Orphan Drugs – Orphan Clients?

    Patienten schätzen die individuelle objektive Beratung in der Apotheke, die wirtschaftliche Interessen unberücksichtigt lässt. Dies wird insbesondere bei speziellen Krankheitsfällen deutlich, wo Apotheker ebenfalls wichtige Ansprechpartner sind.

    Weiterlesen ...

Beratung

  • Die Pflanze an der Tara: Weihrauch – Botanik und Inhaltsstoffe

    Für die Tara: Indischer Weihrauch ist reich an antiinflammatorischen Boswelliasäuren, mit denen in Untersuchungen ein Schlüsselenzym zur Bildung entzündungsfördernder Leukotriene gehemmt wurde. Die Droge findet unterstützend bei Rheuma, Asthma und chronisch entzündlichen Darmerkrankungen Anwendung.

    Weiterlesen ...
  • Mikrobiomforschung: ein aktueller Überblick

    Forschungstätigkeiten rund um das Thema Mikrobiom und im Speziellen zum Darm-Mikrobiom haben in den vergangenen 20 Jahren enorm zugenommen und zutiefst spannende Zusammenhänge zwischen Darmbakterien und Gesundheit offenbart. Das Darm-Mikrobiom übt demnach Einflüsse auf Vorgänge im Gehirn und auf das Körpergewicht aus, ist funktionell mit der Leber verbunden und beeinflusst die vaginale Mikroflora.

    Weiterlesen ...
  • Otitis externa: Auslöser und Maßnahmen

    Eine Entzündung des äußeren Gehörganges wird meist durch Verletzungen ausgelöst. Neben übermäßiger Reinigung und mechanischen Verletzungen ist der Eintritt von Wasser beim Schwimmen oder Tauchen ein häufiger Auslöser. Auch Allergien erhöhen das Risiko. Im Vordergrund steht die lokale Therapie, wobei auch Selbstmedikation möglich ist.

    Weiterlesen ...

Einblicke – Neues aus Politik, Recht und Wirtschaft