Congress-x-press EAU 2019

15. – 19. März 2019

Ort: Barcelona

Beim Jahreskongress der European Association of Urology (EAU), der heuer vom 15.-19. März in Barcelona stattfindet, wird mit über 300 wissenschaftlichen Sitzungen das gesamte urologische Spektrum abgedeckt. Ein Team von der Universitätsklinik für Urologie, Medizinische Universität Wien, AKH Wien, hat tagesaktuell Kurznews zu den wichtigsten Highlights zusammengestellt.

Blasenkarzinom

Pembrolizumab beim MIBC: Weitere Wirksamkeitsdaten der PURE-01-Studie

Dr. David D’Andrea, 23.10.2019

Necchi A., et al., Mailand, Italien, Abstract #1122 In dieser Interims-Analyse der PURE-01 Studie (neoadjuvantes Pembrolizumab vor radikaler Zystektomie) wurden die Rezidivraten nach einem Jahr mit jenen von zwei großen Kohorten (SanRaffaele Urologic Institute Mailand [URI]  und RISC database) verglichen. Das 1 Jahres- rezidivfreie Überleben...

Blasenkarzinom

Pembrolizumab neoadjuvant und perioperative Komplikationen nach radikaler Zystektomie

Dr. David D’Andrea, 23.10.2019

Zaffuto E. et al., Mailand, Italien, Abstract #982 In dieser retrospektiven Analyse wurden perioperative Komplikation von Patienten, die mit neodjuvant Pembrolizumab (52), neodjuvant MVAC (61) oder nur radikaler Zystektomie behandelt wurden, verglichen. Insgesamt konnte kein Unterschied bei den postoperativen Komplikationen zwischen den Gruppen...

Blasenkarzinom

Offene vs. Roboter-assistierte Zystektomie – ein retrospektiver Vergleich

Dr. David D’Andrea, 23.10.2019

Zamboni S. et al., Luzern, Schweiz, Abstract #843 In dieser retrospektiven Studie wurden die perioperativen Ergebnisse von 2.713 Patienten, die mit offener oder Roboter-assistierter Zystektomie behandelt wurden, verglichen. Patienten, die Roboter-assistiert operiert wurden, hatten ein niedrigeres Tumorstadium, weniger Blutverlust und kürzere...

Blasenkarzinom

in-silico-Modelle zur Testung der Medikamentenwirksamkeit beim muskelinvasiven Blasenkarzinom

Dr. David D’Andrea, 23.10.2019

Krentel A. F. et al., Bern, CH, Abstract #450 In dieser Arbeit wurde mittels in-silico-Modellen die Wirkung von unterschiedlichen Tumormedikamenten beim muskelinvasiven Blasenkarzinom (MIBC) simuliert. Dafür wurden die DNA- und RNA-Daten von 412 Patienten aus der TCGA-Database verwendet. Mit dieser Methode konnte in 86% der MIBC-Patienten eine...

Blasenkarzinom

Nicht-muskelinvasives Blasenkarzinom: EpiCheck™-Harntest – ein Update

Dr. David D’Andrea, 23.10.2019

Lozano Palacido F. et al., Barcelona, Spanien, Abstract #709 Dieses Update einer europäischen Multicenter-Studie bestätigte die hohe Sensitivität (62.5%) und Spezifität (85.8%) des EpiCheck-Harntests in der Nachsorge von Patienten mit Blasenkarzinom. Zusätzlich konnte eine höhere Sensitivität als die Harnzytologie (38.5% vs. 62.5%)...

Blasenkarzinom

KEYNOTE-057: Pembrolizumab beim nicht-muskelinvasiven Urothelkarzinom nach BCG-Versagen

Dr. David D’Andrea, 23.10.2019

Boormans J.L. et al., Rotterdam, NL, Abstract #571 In dieser Phase-II-Studie wurde die Wirksamkeit und Sicherheit von Pembrolizumab in 103 Patienten mit BCG-refraktärem CIS untersucht. Nach 3 Monaten erreichten 38.8% der Patienten ein komplettes Ansprechen. Grad 3/4-Nebenwirkungen wurden in 12.6% beobachtet. Innovation: ★★   ...

Blasenkarzinom, Videostatement

Blasenkarzinom Dr. David D’Andrea / Abstract #605

Dr. David D’Andrea, 23.10.2019

Blasenkarzinom

Superextendierte Lymphadenektomie beim Blasenkarzinom / Neues Nomogramm für die Patientenselektion

Dr. David D’Andrea, 23.10.2019

Moschini M. et al., Luzern, Schweiz, Abstract #605 In dieser retrospektiven Analyse von 779 Zystektomiepatienten wurden lymphovaskuläre Invasion, high-grade Tumor und pathologische Lymphknoten im CT als prädiktive Faktoren für Lymphknotenmetastasen oberhalb der Aortenbifurkation identifiziert. Diese Studie zeigt, dass das Ausmaß der...