European Society of Cardiology ESC 2019

31. August – 04. September 2019

Ort: Paris

Der Europäische Kardiologenkongress (ESC) findet von 31. August bis 4. September 2019 in Paris statt und er wird dieses Jahr zusammen mit dem Weltkongress für Kardiologie abgehalten. Die Eckdaten: mehr als 32.000 Teilnehmer aus über 150 Ländern, 4.500 neue Studien, 500 wissenschaftliche Sitzungen. Damit ist der ESC-Kongress einer der weltweit größten Medizinkongresse.

Mit dem cardio congress x-press erhalten Sie die wichtigsten Highlights vom ESC 2019 auf täglicher Basis.

Univ.-Prof. Dr. Christian Hengstenberg und Team, Universitätsklinik für Kardiologie, Medizinische Universität Wien

Rhythmologie

DAPA-Trial Langzeitergebnisse: Frühe ICD-Implantation nach primärer PCI bei STEMI

Günter Klappacher, 13.9.2019

Haanschoten D., Zwolle, NL; Abstract # 6050 Das hier präsentierte Defibrillator After Primary Angioplasty (DAPA) Trial hatte sich zum Ziel gesetzt, den Effekt der frühen Implantation eines Defibrillators, d. h. schon innerhalb von 30-60 Tagen nach einer primären PCI, bei Hoch-Risiko-Patienten mit STEMI nachzuweisen. Tatsächlich hatten die...

Rhythmologie, Video-Statement

Video-Statement: Herzrhythmusstörungen

Franz Xaver Roithinger, 13.9.2019

Prim. Univ.-Doz. Dr. Franz Xaver Roithinger gibt Einblick in die neuen ESC-Guidelines zum Thema „Supraventrikuläre Tachykardien“ und kommentiert die Studien SWEDEHEART und Apple-Heart. Interviewpartner: Prim. Univ.-Doz. Dr. Franz Xaver Roithinger (Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie, Landesklinikum Wiener Neustadt) Video: Dr....

Rhythmologie

Prävalenz von EKG-Veränderungen bei Amyloidose-Patienten

Franz Duca, 13.9.2019

Cappelli F et al., Florenz, IT; Abstract # P2732 Diese retrospektive Studie untersuchte die Prävalenz von EKG-Veränderungen bei Patienten mit Transthyretin (ATTR) und Leichtketten Amyloidose (AL). Insgesamt wurden 251 Patienten in die Studie eingeschlossen (ATTR: 127, AL: 124). EKG-Veränderungen waren bei beiden Amyloidoseformen sehr häufig zu...

Rhythmologie

Leitungsabnormitäten nach TAVI bei ATTR-Patienten

Franz Duca, 13.9.2019

Haberman D et al., Tel Aviv, IL; Abstract # P1791 Diese Studie untersuchte, welchen Einfluss die Diagnose einer Transthyretin Amyloidose (ATTR) auf die Inzidenz von Reizleitungsstörungen und Schrittmacherimplantationen bei TAVI-Patienten hat. Es wurden 86 Patienten über einen Zeitraum von 2 Jahren nachverfolgt. Ein Drittel der Patienten hatte...

Rhythmologie

Österreichische Registerdaten: Inzidenz/Prädiktoren für Alarm bei Patienten mit WCD

Christoph Schukro, 13.9.2019

Rohrer U et al., Graz, Austria; Abstract # Poster 2280 WCD (Wearable Cardioverter Defibrillators) haben sich in den letzten Jahren als wichtige Therapieoption bei Patienten etabliert, bei denen die Zeit bis zur ICD-Implantation überbrückt werden muss. Bei diesen Geräten ertönt ein Alarm vor der Schock-Abgabe, um inadäquate Schocks zu vermeiden....

Rhythmologie

S-ICD bei Brugada-Patienten

Christoph Schukro, 13.9.2019

Probst V et al., Nantes, FR; Abstract # P2279 Subkutane implantierbare Cardioverter-Defibrillatoren (S-ICD) haben sich in den letzten Jahren als sichere und effiziente Alternative zu den klassischen ICD mit transvenös implantierten Sonden erwiesen. Speziell bei Patienten mit „Channelopathien“, die sich primär durch Kammerflimmern bzw....

Pulmonale arterielle Hypertonie

Sicherheit und Wirksamkeit der PADN-Technik bei CTEPH

Nika Skoro-Sajer, 13.9.2019

Romanov A., Novosibirsk, RU; Abstract # 4282 Die pulmonale Endarteriektomie (PEA) ist der Goldstandard der CTEPH-Behandlung. Bei 10–40 % der Patienten nach PEA entwickelt sich jedoch eine persistierende pulmonale Hypertension. In dieser Studie wurde die Sicherheit und Wirksamkeit der radiofrequenten Denervierung der Lungenarterie (PADN) bei...

Pulmonale arterielle Hypertonie

OPUS-Register: Macitentan-Therapie bei CTEPH

Nika Skoro-Sajer, 13.9.2019

Channick R., Los Angeles, US; Abstract # P4673 Das OPsumit® USers Registry (OPUS) lieferte reale Daten zu Patienten mit chronisch thromboembolischer pulmonaler Hypertension (CTEPH), bei denen eine Therapie mit Macitentan neu begonnen wurde. Die Studie wurde durchgeführt, um die FDA-Anforderung zu erfüllen, die Sicherheit von Macitentan in der...