Österreichische Krebshilfe-News

Großer Krebshilfe-Vorsorgeschwerpunkt mit ÖBB und Rail Cargo Group Austria

„Aus Liebe zum Leben.“

2021 steht bei den Mitarbeitern der ÖBB und der Rail Cargo Group Austria ganz im Zeichen der Prävention und Früherkennung von Krebserkrankungen. Gemeinsam mit der Österreichischen Krebshilfe wurde dazu ein Themenplan erarbeitet, bei dem jeden Monat eine andere Krebsvorsorge im Mittelpunkt von speziellen Online-Vorträgen steht. Beginnend beim Kick-off am Weltkrebstag, über Darm-, Prostata-, Haut- und Brustkrebsvorsorge bis hin zu einem Impuls zum Rauchstopp. „Ich freue mich sehr über dieses umfassende Vorsorge-Projekt bei ÖBB und Rail Cargo, das beispielgebend für andere große heimische Arbeitgeber sein kann“, erklärt Krebshilfe Geschäftsführerin Martina Löwe.
In den Monaten Mai bis Oktober werden darüber hinaus in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie Hautberatungen und -checks für die Mitarbeiter der größten Standorte in den einzelnen Bundesländern angeboten. Diese Hautchecks laufen in Abstimmung mit der „Euromelanoma“-Kampagne als europaweites Früherkennungsprojekt. „Mit dieser Aktion erreichen wir viele Menschen, die sich für die jährliche Kontrolle der Haut vielleicht keine Zeit genommen hätten“, freut sich Univ.-Prof. Dr. Erika Richtig, Präsidentin der Krebshilfe Steiermark. „Das ist vor allem für jene Mitarbeiter wichtig, die aufgrund ihrer Arbeit täglich der UV-Strahlung ausgesetzt sind.“ Rund 700 Teilnehmer werden bei den Hautberatungen österreichweit erwartet.