70 Jahre ärztliche Fortbildung

Liebe Leserin, lieber Leser,

anlässlich des 70-jährigen Bestehens von ARZT & PRAXIS ist ein Blick in die Geschichte angesagt! Seit seiner Gründung 1947 hat das Fachmedium in der einen oder anderen Form zur ärztlichen Fortbildung beigetragen – viele Jahre als Zeitschrift für Allgemeinmediziner und Internisten mit thematisch breit gestreuten wissenschaftlich-medizinischen Beiträgen, seit 2015 als erstes Magazin exklusiv zur Diplomfortbildung (Seite 14).
Den Stellenwert ärztlicher Fortbildung betont auch Dr. Artur Wechselberger, Präsident der Ärztekammer für Tirol, im Interview mit ARZT & PRAXIS: „Das Wissen und Können des Arztes stellen die Basis für die ärztliche Leistungserbringung dar. Wenn es daran fehlt, scheitert jedes Qualitätsbemühen.“ Im Fokus des Gespräches: die neue Qualitätssicherungsverordnung, die medizinische Fehlerkultur hierzulande und das wichtige Thema Patientensicherheit (Seite 6).
Die Idee des zufriedenen Patienten durch gut aus- und fortgebildete Ärzte – darauf basiert das Cover-Konzept von ARZT & PRAXIS. Die präsentierten Kunstwerke sollen Zufriedenheit und Lebensfreude symbolisieren. Dank einer Kooperation mit dem Österreichischen Ärztekunstverein sind auf dem Titelblatt von ARZT & PRAXIS regelmäßig Werke künstlerisch tätiger Ärzte zu sehen (Seite 18).
Damit die Traditionsmarke ARZT & PRAXIS noch lange bestehen bleibt, sind wir bestrebt, die Inhalte und Formate regelmäßig weiterzuentwickeln und an die Bedürfnisse der Ärzteschaft anzupassen. Über Feedback, Anregungen und Ideen für zukünftige Ausgaben freuen wir uns! Schreiben Sie an: e.riedmann(at)medmedia.at.

 

Herzlichst,

AutorIn: Dr. Eva M. Riedmann

 

Chefredakteurin


A&P 09|2017

Herausgeber: MedMedia Verlag und Mediaservice GmbH
Publikationsdatum: 2017-11-23