Interdisziplinarität und Austausch

Liebe Leserin, lieber Leser,

für Prim. Univ.-Prof. Dr. Kurt Redlich, den Präsidenten der Ös­terreichischen Gesellschaft für Rheumatologie, spielen Interdiszi­plinarität und Teamwork eine besonders wichtige Rolle bei der Versorgung rheumatologischer Patienten: „Die Betroffenen haben häufig auch Probleme mit der Niere, dem Zentralnervensystem, dem Herz oder der Lunge. Obwohl wir Fachärzte für Rheumato­logie sind, müssen wir also in der Lage sein, über den Tellerrand hinauszuschauen. Wir müssen etwas von Infektiologie, Pneumo­logie, Nephrologie, Gastroenterologie usw. verstehen – aber auch über die internen Fächer hinaus, wie Haut, Augen und Radiologie. Da profitieren wir von der engen Zusammenarbeit mit den anderen Fachabteilungen. Auch in unseren Morgenbespre­chungen erlauben wir uns, Dinge nicht zu wissen und nachzufragen.“

Über den Tellerrand der Rheumatologie blickt auch der Fortbildungsartikel von Dr. Marie-Theres Czerny und Prim. Priv.-Doz. Dr. Georg-Christian Funk zur interstitiellen Lungenerkrankung, deren Ursache in einer rheumatologischen Erkrankung liegen kann, aber nicht muss, und deren Abklärung daher fächerübergreifend erfolgen muss.

Mit insgesamt drei DFP-Artikeln widmen wir uns in dieser Ausgabe von ARZT & PRAXIS der Rheumatologie, darunter auch ein Rückblick auf das vergangene Kon­gressjahr mit den relevantesten Neuerungen zur rheumatoiden Arthritis, zur Psoria­sis-Arthritis und zur axialen Spondyloarthritis, zusammengefasst von OA Dr. Raimund Lunzer und Dr. Lisa Maria Hütter.

Wie weit die Therapieziele von Patienten und behandelnden Ärzten bei der rheuma­toiden Arthritis auseinanderliegen können, wird von Prof. Dr. Rieke Alten und Max Mischkewitz im Artikel „Stellenwert eines holistischen Therapieansatzes“ beleuchtet.

Mit der letzten Ausgabe dieses Jahres wünscht Ihnen das gesamte ARZT & PRAXIS-Team frohe und erholsame Feiertage sowie einen guten Start ins neue Jahr.

 

KUNST AM COVER
Das Coverbild der aktuellen Ausgabe:
Dr. Karmen Elčić-Mihaljević, Ärztin für Allgemein- und Ernährungsmedizin, Wien. Hauptmalmotiv: Meer und mediterrane Landschaft in Aquarell, Ölkreide, Acryl.
Glücklich verheiratet mit Jugendliebe Dr. Roman Mihaljević, ebenfalls Arzt für Allgemeinmedizin, seit über 35 Jahren in der pharmazeutischen Branche tätig, Schwerpunkt Diabetes.
Cover der aktuellen Ausgabe: „Roman entspannt unter Pinienbaum“, 1990, Ölkreide auf Papier
Mehr über Künstlerin finden Sie unter www.dr-kem.at und www.oegkm.net

AutorIn: Dr. Isabella Bartmann

Chefredakteurin

Foto: Oliver Miller-Aichholz


A&P 10|2019

Herausgeber: MedMedia Verlag und Mediaservice GmbH
Publikationsdatum: 2019-12-23