Praxisrelevanz statt Mäuseforschung

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Österreichischen Ärztetage in Grado und Velden haben eine lange Tradition und sind für viele Ärzte fixer Bestandteil ihrer Fortbildungsaktivitäten. „Mit einem Besuch der Ärztetage kann ein Arzt einen Großteil der jährlich erforderlichen Fortbildungseinheiten absolvieren“, erklärt Dr. Peter Niedermoser, Präsident des wissenschaftlichen Beirats der Österreichischen Akademie der Ärzte, im Interview mit ARZT & PRAXIS. Der wissenschaftliche Leiter beider Kongresse, Prim. Univ.-Prof. Dr. Rainer Schöfl, zeichnet für die Themenplanung der Ärztetage verantwortlich. „Was das Programm der Ärztetage betrifft, setzen wir auf Praxisrelevanz, nicht auf Mäuseforschung“, betont er.

Wenn Sie sich selbst von der Vielfalt und dem riesigen Angebot der Ärztetage überzeugen wollen, haben Sie bereits im August Gelegenheit dazu: Fortbildung der Superlative in Verbindung mit einem Aufenthalt in Velden am Wörthersee – nicht die schlechteste Art, die heißen Tage des Sommers zu verbringen!

ARZT & PRAXIS legt nun eine Sommerpause ein und erreicht Sie dann wieder Anfang September mit einem spannenden Herbstprogramm!

Herzlichst

AutorIn: Dr. Eva M. Riedmann

Chefredakteurin


A&P 06|2018

Herausgeber: MedMedia Verlag und Mediaservice GmbH
Publikationsdatum: 2018-07-02