Rubrik: SERIE PatientInnen im Focus

  • Patientenperspektive zum Thema M. Bechterew/SpA

    Patientinnen und Patienten aktiv in Forschungsprojekte einzubinden ist in vielen internationalen Projekten ­bereits seit einiger Zeit üblich.

    Dies bringt große Vorteile für die Wissenschaft: Patientinnen und Patienten können die Projekte mitgestalten und damit Prioritäten und Schwerpunkte im Austausch mit Forscherinnen und Forschern setzen.

    Weiterlesen ...
  • Die Perspektive von PatientInnen mit Psoriasis-Arthritis

    Franziska Rädler leidet seit der Kindheit an Psoriasis, seit ihrem 18. Lebensjahr auch an Arthritis. Im Interview, das Tanja Stamm führte, beantwortet sie Fragen zum Umgang mit der Erkrankung.

    Besonders betont sie die Bedeutung einer patientenzentrierten Behandlung und die Einbindung in Behandlungsentscheidungen.

    Kompetente ehrliche Aufklärung und eine Vertrauensbeziehung zum behandelnden Arzt sind die Basis für Eigenverantwortung und Selbstmanagement.

    Weiterlesen ...
  • Die Perspektiven von PatientInnen mit systemischem Lupus erythematodes

    Die Ergebnisse von qualitativen Studien ermöglichen Ärzten und Ärztinnen sowie GesundheitsberuflerInnen ein vertieftes Verständnis der Wertvorstellungen und Perspektiven von PatientInnen im klinischen Alltag.

    Weiterlesen ...
  • Die Perspektiven von PatientInnen mit rheumatoider Arthritis

    Qualitative Studien (Einzelinterviews oder Focusgruppen) ermöglichen es, die Sichtweisen und Perspektiven von PatientInnen zu erheben.

    PatientInnenvertreter wünschen sich für Österreich ein flächendeckendes Netz an Rheumatologen/­Kinderrheumatologen und qualifizierten PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen und Rheumaschwestern, und insbesondere für Kinder eine wohnortnahe Betreuung sowie flächendeckende Rehabilitationsmöglichkeiten gemeinsam mit den Eltern.

    Weiterlesen ...