Opioide bei Rheuma?

Suchtpotenzial bedenken!

Zunehmend werden Patienten mit Osteoarthritis auch mit Opioiden behandelt, was durchaus kritisch gesehen wird.

Eine spanische Studie zeigt, dass die Zahl jener, die Opioide einnehmen, massiv zugenommen hat, „Die Therapie sollte jedoch nur kurzfristig und nicht monomodal erfolgen.“

Durchaus alarmierend ist auch eine isländische Studie, die zeigt, dass auch Patienten mit entzündlichen rheumatischen Erkrankungen Opioide einnehmen und diese auch unter wirksamer Biologika-Therapie nicht absetzen, was den Verdacht einer Abhängigkeit nahe legt. „Die Substanzen haben ihren Platz, müssen jedoch sorgsam angewendet werden.“