Österreichische Krebshilfe-News

Fake News Prostatakrebs

Im Rahmen der diesjährigen „Loose Tie“-Aktion räumen Krebshilfe und Urologen mit den Mythen und Fake News rund um Prostatakrebs auf. „Wir haben aus den täglichen Erlebnissen mit unseren Patienten die häufigsten Falschmeldungen gesammelt und mit einem Augenzwinkern in Szene gesetzt,“ erklärt der Präsident des Berufsverbandes der Österreichischen Urologen Dr. Karl Dorfinger. „Mit diesen Videos möchten wir nicht nur aufklären, sondern Männer auch zur Vorsorge animieren.“

Video-Reihe „Fake News Prostatakrebs“

Es ist einmal mehr dem Engagement von Gerald Fleischhacker zu verdanken, dass die gesammelten Fake News rund um Prostatakrebs-Vorsorge und Prostatakrebs amüsant und mit einem ironischen Augenzwinkern ins Bild gesetzt wurden. „Wir verdanken Gerald Fleischhacker nicht nur Drehbuch und Regie der Videos, sondern auch die Unterstützung vieler seiner KollegInnen, die sich dafür selbstverständlich zur Verfügung stellten,“ freut sich Krebshilfe-Geschäftsführerin Mag. Martina Löwe über das große Engagement.
Gemeinsam mit MedizinerInnen der Österreichischen Gesellschaft für Urologie und des Berufsverbandes Österreichischer Urologen klären Angelika Niedetzky, Gery Seidl, Aida Loos, Günther Lainer, Verena Scheitz, Gerald Fleischhacker, Eva Pölzl und Norbert Oberhauser die gängigsten Irrtümer auf.

Die Videos werden seit 12. April auf den sozialen Medien (facebook/loosetie und Instagram loosetie_krebshilfe) ausgespielt.
Die Langfassungen der Aufklärungen der Irrtümer finden sich online unter www.loosetie.at.