Zielgerichtete Therapie bei soliden Tumoren

Herausgeber: MedMedia Verlags Ges.m.b.H., Seidengasse 9/Top 1.1, 1070 Wien.

Keine andere medizinische Entwicklung schreitet so rasant voran wie die zielgerichteten Therapien in der Onkologie. Das ist auch der Grund, weswegen wir uns entschieden haben, eine zweite Auflage des Pocket Guides „Zielgerichtete Therapie solider Tumoren“ aufzusetzen. Es ist immer häufiger möglich, pathophysiologische Abläufe der Krebsentstehung und -ausbreitung durch neue Medikamente zu durchbrechen. Dies gelingt teilweise bereits unabhängig vom Ursprungsorgan des Tumors, also tumor-agnostisch. Zielgerichtete Therapien führen aber nicht nur zu einer Prognoseverbesserung, sondern haben zumeist auch geringere Nebenwirkungen als Chemotherapien.

Erfreulicherweise hat sich auch die Zeit der Medikamentenentwicklung bis zur klinischen Einführung drastisch verkürzt. Während von der Beschreibung des Philadelphia-Chromosoms bis zur Markteinführung von Imatinib noch mehr als 40 Jahre vergingen, gelangen neue zielgerichtete Therapien mittlerweile oft schon innerhalb weniger Monate an die Klinik. Letztlich sind viele dieser neuen zielgerichteten Therapien gar nicht so spezifisch und interagieren mit mehreren Molekülen („dirty drugs“).

Um nicht den Überblick über die neuen Entwicklungen zu verlieren, haben wir basierend auf aktuellen EMA-Zulassungen diesen Pocket-Guide generiert und aktualisiert.* Um stets Up-to-Date zu bleiben, kann parallel auf eine Online-Version zugegriffen werden: www.mol-onko.at

Diese aktualisierte Auflage soll in der Klinik und Wissenschaft ein nützliches Tool bieten.
Ich wünsche viel Spaß beim Lesen.
Euer
Gerald Prager

Sie können diese Ausgabe als PDF Version ansehen und lesen.