Der MEDahead-Kongressherbst hat begonnen

Mit 30. August 2018 ging die Kongress-Sommerpause bei MEDahead zu Ende. An diesem Tag fand mittlerweile zum dritten Mal der Wrap-Up EHA im Austria Trend Parkhotel Schönbrunn statt, bei dem österreichische Experten die Highlights des 23. jährlichen Meetings der European Hematology Association präsentierten. Auch in diesem Jahr wurde wieder ein spannendes Programm zusammengestellt, bei dem die renommierten Vortragenden die Standards und interessanten Neuigkeiten aus allen Gebieten der Hämatologie veranschaulichten. Aufgrund des großartigen Programms und des gewohnt ausgezeichneten Vorsitzes von Univ.-Prof. Dr. Johannes Drach und Univ.-Prof. Dr. Ulrich Jäger verwundert es nicht, dass in diesem Jahr mit über 120 Teilnehmern wieder ein neuer Besucherrekord erzielt werden konnte und sogar die Stühle im Vortragsraum knapp wurden.
Am 8. September trafen sich 211 Gynäkologinnen und Gynäkologen zum vierten Mal zum Kongress GYN-AKTIV Kompakt. Die Veranstaltung unter dem Vorsitz von Univ.-Prof. Dr. Heinz Kölbl und Univ.-Prof. Dr. Sepp Leodolter wurde diesmal von den Teilnehmern in der Evaluierung besonders für den praktischen Nutzen gelobt.
Mit Spannung erwartet wurde die Premiere des Post-ESC. Der Kardiologiekongress in Kooperation mit der ÖKG und unter dem Vorsitz von Univ.-Prof. Dr. Andrea ­Podczeck-Schweighofer und Univ.-Prof. Dr. Peter Siostrzonek wurde gleich beim ersten Mal von 205 Teilnehmern gestürmt. An der Fortsetzung im nächsten Jahr wird dementsprechend engagiert bereits gearbeitet.
Und auch der „Sciene Summit Gefäßerkrankungen“ am 14. September im Billrothhaus, der für die Vienna School of Clinical Research erstmalig organisiert wurde, war ein voller ­Erfolg. 136 Teilnehmer besuchten den unter dem Vorsitz von Univ.-Prof. Dr. Walter Hruby und dem Geschäftsführer der VSCR, Univ.-Prof. Dr. Heinrich Klech, stehenden Kongress.

Die Vorsitzenden und das Team von ­MEDahead freuen sich auf noch etliche ­weitere Kongresse bis Jahresende!

PA 03|2018

Herausgeber: Mag. Wolfgang Maierhofer
Publikationsdatum: 2018-10-11