„Learnings“ aus der Pandemiezeit

Auch heuer fand wieder ein Future Lab von Talentor Austria und FASresearch statt, und zwar mit einer ausgewählten Gruppe von Personen, die in der Life-Science-Branche tätig sind. Ziel war die Erstellung eines gemeinsamen Lagebildes zu den Trends im Pharma- und Gesundheitsbereich nach COVID-19 und welche Skills in Zukunft essenziell sein werden. Das virtuelle Treffen wurde wieder durch die Software-Plattform „SituationR“ von FASresearch unterstützt, die es Gruppen in Echtzeit und trotz physischer Distanz erlaubt, gemeinsame Lagebilder zu erstellen. Dazu geben die Workshop-Teilnehmer per Smartphone oder Tablet auf der SituationR-Plattform ihre Einschätzung zu verschiedenen Fragestellungen ab. Aus den gesammelten Einschätzungen wird anschließend ein Gruppenergebnis berechnet, das mittels unterschiedlicher Auswertungsmethoden visualisiert werden kann.

Trends nach der COVID-19-Pandemie

Die Vertreter der Life-Science-Branche diskutierten im Rahmen des Future Lab die wesentlichen Trends im Pharma- und Gesundheitsbereich nach der COVID-19-Pandemie. Die Ergebnisse im Überblick:
Conversation statt Operation wird als wesentlicher Trend wahrgenommen, der durch die virtuellen Meetings noch einmal verstärkt wurde. Die Teilnehmer waren sich einig, dass einfach zu viele Meetings stattfinden und die Arbeit oft dadurch liegen bleibt. Hinzu kommen die durch COVID-19 bedingte starke Veränderung des Zugangs zu den Ärzten und der steigende Bedarf an aufeinander abgestimmten Kanälen mit personalisierten Botschaften und Informationen (Omnichannel).
Auch die Work-Life-Balance vor dem Hintergrund der Grenzenlosigkeit des Home­office wiederherzustellen wird von den ­Organisationen als herausfordernder Trend wahrgenommen. Nach eigener Einschätzung sind die Organisationen darauf noch nicht ausreichend vorbereitet.
Working Anywhere und Remote Work werden ebenfalls als Trends wahrgenommen, von denen die Unternehmen aufgrund der erzwungenen Umstellung auf Homeoffice stark betroffen sind.
Betriebliche Gesundheitsvorsorge, und hier vor allem die psychologische Betreuung, war im Aftermatch von COVID-19 ein weiterer wichtiger Trend für die Vertreter der Life-Science-Branche.
Auch Remote Recruiting wird immer größere Bedeutung erlangen, die Unternehmen sind aber – nach einem Jahr Pandemie und der damit verbundenen, bereits erfolgten Umstellung der Recruiting-Prozesse – laut eigener Einschätzung schon sehr gut darauf vorbereitet.

Skillbox

In paarweisen Vergleichen (Conjoint-Analyse) bewerteten die Vertreter der Life-Science-Branche die Bedeutung verschiedener Skills und inwieweit ihre heutige Workforce diese bereits erfüllt.
Vor dem Hintergrund der aktuellen Trends sind laut dem Future Lab folgende Fähigkeiten von großer Bedeutung: Selbstreflexion wurde als am wichtigsten erachtet, von der Workforce im eigenen Unternehmen wird diese aber interessanterweise als am wenigsten erfüllt bewertet. Die Fähigkeiten persönliche Resilienz, kognitive Agilität und Konfliktfähigkeit werden ebenfalls als wichtig bewertet, gelten aber als unterdurchschnittlich erfüllt. Die vorhandene Workforce scheint auch im Hinblick auf das Entscheidungsvermögen sowie auf die Fähigkeit, komplexe Probleme zu lösen, weniger adäquat aufgestellt zu sein; gleichzeitig werden diese Skills von der Gruppe aber auch als weniger essenziell angesehen. Die Fähigkeit, Führungsanspruch bzw. Verantwortung zu übernehmen, wurde relativ gesehen mit dem geringsten Gewicht bedacht und durch die heutige Workforce als kaum erfüllt betrachtet.

Die Teilnehmer des Future Lab 2021 von Talentor Austria und FASresearch:

Danijela Brkic, PremiQaMed
Olga Dick, Sandoz
Stefanie Freistetter, Menarini
Verena Kabas, BDI Holding
Christina Lang, Longevity Labs
Hajnal Monok, AstraZeneca
Claudia Peterzela, Bayer
Barbara Prossl-Hainisch, Gilead Sciences
Marc Suppin, VAMED
Thomas Zembacher, Talentor

Harald Katzmair, FASResearch
Valerie Streibel, FASResearch
Georg Kraft Kinz, FASResearch

Redaktion: Mag. Nicole Gerfertz-Schiefer

PA 02|2021

Herausgeber: Dr. Wolfgang Tüchler
Publikationsdatum: 2021-07-01