RELATUS-Umfrage zeigt: Corona beschäftigt Apotheker enorm

Symbolbild

Fast 6 von 10 Apothekern sind zwischen 20 und 40% ihrer Arbeitszeit mit Beratungen zum Thema Corona beschäftigt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Onlineportals RELATUS PHARM.

Österreichs Apotheker sind im Corona-Stress. Nicht nur der Lockdown beschäftigt die Pharmazeuten, sondern auch die Patienten, die mit vielen Fragen offenbar zu den Apotheken kommen. Das Nachrichtenportal RELATUS PHARM hat die Leser befragt, wie sie die Lage einschätzen und das Ergebnis überrascht. Demnach gaben 58,3 % der Apotheker an, dass 21 bis 40 % ihrer Beratungszeit derzeit auf das Thema Corona fällt. Bei 16,5 % sind es sogar 41 bis 60 %. Und selbst bei den restlichen 25,1 % macht das Thema Corona noch bis zu 20 % der Beratungszeit aus. (rüm)