Vorschau: Höhepunkte der nächsten Woche im Gesundheitswesen

Am Sonntag schon wissen, was ab Montag passieren wird: mit dem RELATUS-MED-Terminüberblick. Jeden Sonntag wirft die Redaktion einen Blick auf die kommende Woche.

Die Woche vom 7. bis 13. Oktober hat es mit gesundheitsrelevanten Themen in sich. Kaum sind die Wahlen geschlagen, gibt es viel aufzuholen, könnte man meinen. Tatsächlich ist die kommende Woche aber auch geprägt von Jubiläen, Jahrestagungen und auch Jahrestagen, wie jenem der psychischen Gesundheit („World Mental Health Day“) am Donnerstag und dem Weltrheumatag am Samstag, zu denen gleich mehrere Veranstaltungen stattfinden.

Der internationale Tag der psychischen Gesundheit ist schon am Dienstag Anlass des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen (BÖP) für eine Pressekonferenz. Inhalt: Bei der Betreuung psychisch erkrankter Menschen hat Österreich enormen Aufholbedarf. In Graz werden am selben Tag die Spitalsgesellschaft KAGES und die Med Uni Graz das erste klinische 3D Druckzentrums in Österreich eröffnen. Damit lassen sich Implantate, Modelle und Orthesen für Patienten – unmittelbar neben dem OP-Saal – herstellen, so die Initiatoren.

Am Mittwoch geht es dann vor allem um wirtschaftliche Themen: Das Forschungsinstitut für Freie Berufe der Wirtschaftsuniversität Wien und das Berliner IGES Institut haben in einer aktuellen Kurzstudie die Gesundheitsausgaben in Österreich, Deutschland und der Schweiz analysiert und verglichen. Die Ergebnisse dieser DACH-Studie werden von den beiden Instituten gemeinsam mit der Ärztekammer vorgestellt. Ebenfalls wirtschaftliche Themen stehen am Mittwoch beim ersten Tag des Wirtschaftsforums des Österreichischen Apothekerverbandes in Salzburg auf der Tagesordnung. Insgesamt werden sich die Apotheker in zwei Tagen bei der Veranstaltung mit dem Titel Apotheke 4.0 mit der Frage beschäftigen, wie es mit der Zunft künftig weiter geht. Beim 6. PHARMIG ACADEMY Rare Diseases Dialog wird am Mittwoch nachmittag über Forschungsregister und seltene Erkrankungen diskutiert.

Am Donnerstag präsentiert dann die Ärztekammer den Wiener Gesundheitsinfrastrukturreport 2019. Erstmals wurde in einer umfangreichen Studie das Wiener Gesundheitssystem aus Perspektive der Patienten, Ärzteschaft, Politik sowie Wirtschaft beleuchtet. Die Ergebnisse der Studie sowie Mängel und Verbesserungspotenziale in Hinblick auf die Herausforderungen der Zukunft, wie Digitalisierung oder demografischer Wandel, werden von den Studienautoren gemeinsam mit Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres präsentiert. Ebenfalls am Donnerstag feiert das Forum der forschenden pharmazeutischen Industrie in Österreich (FOPI) sein 10-jähriges Jubiläum und nimmt dies zum Anlass, um einen Rückblick auf die vergangenen zehn Jahre zu machen, vor allem aber auch um einen Blick auf die künftigen zehn Jahre zu wagen. Parallel findet in Wien auch die IGEPHA Generalversammlung und Jahrestagung 2019 statt. Als Keynote Speaker konnte Thomas Bellartz, Herausgeber des Nachrichtendienstes Apotheke Adhoc und Autor des Buches „Das Schleppnetz – Angriff auf den deutschen Apothekenmarkt“ gewonnen werden. (rüm)

RELATUS PHARM: 3x wöchentlich aktuelle Infos aus dem Gesundheitsbereich – jetzt GRATIS anmelden!