Editorial 1/17

Sehr geehrte Damen und Herren!
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

Als im Frühjahr 2007 die erste Ausgabe des SPECTRUM ­Dermatologie erschien, hätten wir nicht im Traum daran gedacht, dass wir den 10. Geburtstag unseres Journals feiern dürfen.

Von Beginn an hat sich das Journal SPECTRUM Dermatologie – so wie es auch auf dem Cover zu lesen ist – der kontinuierlichen Fortbildung für Dermatologen und dermatologisch interessierten AllgemeinmedizinerInnen verschrieben. Mit dem Namen SPECTRUM Dermatologie soll auch ausgedrückt werden, dass wir das gesamte Fachgebiet in all seinen Facetten betrachten wollen.
Durch das visionäre Konzept von Herrn Mag. Wolfgang ­Maierhofer und das großartige Team um Frau Susanne­ ­Hinger ist es uns in den letzten 10 Jahren gelungen, das SPECTRUM­ Dermatologie als beliebtes Medium für die dermatologische Fortbildung zu etablieren.
Jedes gute Journal lebt von der Qualität seiner Beiträge, und das Journal wäre nicht so erfolgreich, wenn nicht das „Who is who“ der deutschsprachigen Dermatologie kontinuierlich hochwertige Beiträge zur Verfügung stellen würde.
Und so gilt unser großer Dank all den Expertinnen und ­Experten, die mit Begeisterung und Leidenschaft für das Fach aktuelle Entwicklungen der Dermatologie für uns zusammengefasst haben.

Der Erfolg des Journals SPECTRUM­ Dermatologie hat uns motiviert, mit diesem „Branding“ neue Wege zu beschreiten. Wir haben die Autoren der wissenschaftlichen Beiträge eingeladen, ­ihre Expertise durch Vorträge im Rahmen eines Symposiums zu teilen, und so entstand das SPECTRUM ­Dermatologie Kompakt, welches bereits zum dritten Mal schon fast traditionell im Parkhotel Schönbrunn stattfindet.

Während das Journal mittlerweile 4-mal pro Jahr mit einer Auflage von je 7.000 Stück erscheint, dürfen wir beim Symposium SPECTRUM Dermatologie Kompakt jedes Jahr über 300 Teilnehmer begrüßen.

Ein Jubiläum ist immer auch ein Anlass, nicht nur zurückzublicken, sondern auch kritisch die Gegenwart und mögliche Entwicklungen der Zukunft zu betrachten. Wir freuen uns, dass zahlreiche namhafte Autoren unserer Einladung gefolgt sind, die Meilensteine der Entwicklung unserer Fachgebietes zusammenzufassen, aber auch aktuelle Trends und zukünftige Entwicklungen für uns aufzuzeigen.
An dieser Stelle möchten wir nicht nur den Autoren unsere Wertschätzung für ihre Beiträge ausdrücken, sondern ganz besonders Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, für Ihr Interesse an unserem Journal danken! Wir dürfen Ihnen versprechen, dass wir uns auch in Zukunft bemühen werden, für Sie ein spannendes und hochwertiges Fortbildungs­medium SPECTRUM Dermatologie zu gestalten.

 

Ad multos annos

Hubert Pehamberger und
Rainer Kunstfeld

AutorIn: Ao. Univ.-Prof. Dr. Rainer Kunstfeld

Klinische Abteilung für Allgemeine Dermatologie,­ Universitätsklinik für Dermatologie, Medizinische Universität Wien

Foto: Felicitas Matern – feel image – Fotografie e.U.


AutorIn: Univ.-Prof. Dr. Hubert Pehamberger

Ärztlicher Direktor, Rudolfinerhaus Privatklinik, Wien

Foto: Felicitas Matern – feel image – Fotografie e.U.


SD 01|2017

Herausgeber: Univ.-Prof. Dr. Hubert Pehamberger, Univ.-Prof. Dr. Rainer Kunstfeld
Publikationsdatum: 2017-03-07