Verbesserung der diagnostischen Genauigkeit: Dermatoskopie bei nichtpigmentierten Hauttumoren

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: Dr. Christoph Sinz

Universitätsklinik für Dermatologie, Medizinische Universität Wien; Mitglied der „Vienna Dermatologic Imaging Research Group“ (ViDIR) unter der Leitung von Ao. Univ.-Prof. Dr. Harald Kittler. Neben der Dermatoskopie liegt sein Forschungsschwerpunkt auf nichtinvasiven Untersuchungstechniken (konfokale Lasermikroskopie, optische Kohärenztomografie, multimodale Bildgebung).


SD 03|2018

Herausgeber: Ao. Univ.-Prof. Dr. Christoph Höller, Assoc. Prof. Priv.-Doz. Dr. Constanze Jonak, Univ.-Prof. Dr. Rainer Kunstfeld, Univ.-Prof. Dr. Hubert Pehamberger
Publikationsdatum: 2018-09-29