Online-Resilienztraining: Opferrolle verlassen – Ressourcen nutzen!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Durch die Pandemie und weitere Krisen sind viele Menschen stark belastet. International sind 15 % der Allgemeinbevölkerung und bis zu 50 % der Menschen mit psychischen Vorerkrankungen von dieser Belastung betroffen. Daher kommt der psychischen Widerstandfähigkeit, der Resilienz, eine besondere Bedeutung zu. Die gute Nachricht: Resilienz kann trainiert werden! Wie die Verbesserung der psychischen Widerstandskraft durch Live- Online-Resilienztraining bzw. progressive Muskelentspannung trainiert und wissenschaftlich untersucht werden soll, erzählt uns Univ.-Prof. Dr. Alex Hofer, Leiter der Universitätsklinik für Psychiatrie I an der Medizinischen Universität Innsbruck, im aktuellen Videointerview. Er und sein Team haben ein neues Projekt zur Verbesserung der psychischen Gesundheit für Menschen aus der Allgemeinbevölkerung ins Leben gerufen.