Kinder- und Jugendheilkunde im Fokus

Liebe Leserin, lieber Leser,

Schwerpunkt dieser Ausgabe von ARZT & PRAXIS ist das Thema Pädiatrie. Der Kommentar aus der Praxis stammt von Dr. Werner Schlegel, der als Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde vom Krankenhaus in den niedergelassenen Bereich gewechselt hat. Für ihn gehen die Aufgaben eines Pädiaters weit über die Primärversorgung hinaus, spezialisierte Untersuchungen im niedergelassenen Bereich würden jedoch nicht honoriert (Seite 8).
Nicht nur beim Kind, sondern bis ins hohe Alter und in allen Lebensphasen, die dazwischen liegen, tragen Impfungen zum individuellen sowie zum Herdenschutz bei. Univ.-Prof. Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt gibt einen umfassenden Ausblick auf den kommenden Impftag 2019 (Seite 14).
Im Literaturstudium „Rezidivierende Atemwegsinfektionen beim Kind“ informiert Dr. Susanne Diesner über Differenzialdiagnose und Therapie über einen der häufigsten Gründe für einen Arztbesuch bei Kindern (Seite 17).

Mit großer Freude habe ich mit dieser Ausgabe die Chefredaktion von ARZT & PRAXIS übernommen. Die Medizin verändert sich in rasantem Tempo – die Medizinbücher aus der Studienzeit sind mittlerweile größtenteils veraltet. Regelmäßige Weiterbildung ist daher eine Grundvoraussetzung für die Qualität der Patientenbetreuung. Es freut mich deshalb ganz besonders, dass wir mit aktuellen Diplomfortbildungsbeiträgen ein kleines Stück dazu beitragen dürfen, damit Sie liebe Leserin, lieber Leser, über die neuesten Entwicklungen, Leitlinien und Therapieoptionen informiert sind.

Herzlichst

Dr. Isabella Bartmann
Chefredakteurin

AutorIn: Dr. Isabella Bartmann

Foto: Oliver Miller-Aichholz


A&P 09|2018

Herausgeber: MedMedia Verlag und Mediaservice GmbH
Publikationsdatum: 2018-11-06