Diabetestechnologie und Schwangerschaft

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: OÄ Dr. Ingrid Schütz-Fuhrmann

3. Medizinische Abteilung, Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen und Nephrologie, Karl Landsteiner Institut für Stoffwechsel­erkrankungen, Klinik Hietzing, Wien


1 Feig DS et al., Diabetes Care 2014; 37(6): 1590–6
2 Persson M et al., Diabetes Care 2009; 32(11): 2005–9
3 Polsky S et al., Diabetes Technol Ther 2018; 20(8):517–23
4 Feig DS, CONCEPTT Collaborative Group, Lancet 2017; 390(10110): 2347–59
5 Kristensen K et al., Diabetologia 2019; 62(7): 1143–53
6 Yamamoto JM, CONCEPTT Collaborative Group, Diabet Med 2019; 36(8):1046–53
7 Feig DS, CONCEPTT Collaborative Group, Diabetes Care 2018; 41(12): 2471–9
8 Neoh SL, CONCEPTT Collaborative Group, Diabetes Care 2020; 43(1): e5-e7
9 Farrington C et al., J Diabetes Sci Technol 2018; 12(6): 1125–31
10 Schütz-Fuhrmann I et al., J Diabetes Sci Technol 2020; DOI: 10.1177/1932296820906219

DF 03|2020

Herausgeber: Österreichische Diabetes Gesellschaft, Univ.-Prof. Dr. Guntram Schernthaner
Publikationsdatum: 2020-07-24