Pristaninduzierter Lupus (PIL): In vitro induzierte regulatorische T-Zellen können den Schweregrad von PIL reduzieren

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: Dr. Harald Leiss

Klinische Abteilung für Rheumatologie, Universitätsklinik für Innere Medizin III, Medizinische ­Universität Wien


FdR 02|2017

Publikationsdatum: 2017-07-14