Apo-K 01|2022

Herausgeber: Ärztekrone VerlagsgesmbH

Focus/Initiative

  • Der kleine Patient an der Tara

    Die Apotheke ist häufig erste Anlaufstelle für besorgte Eltern kranker Babys und Kinder. Die Beratung an der Tara umfasst sowohl Anwendungstipps bei ärztlichen Verschreibungen als auch Empfehlungen im Rahmen der Selbstmedikation.

    Weiterlesen ...

Beratung

  • Stress | Wie Musik dämpfend wirken kann
    Ein Psychologenteam der Universität Wien konnte in einer aktuellen Studie den positiven Effekt des Musikhörens auf chronische körperliche Beschwerden ­dokumentieren. Dazu beantworteten ­58 Frauen, von denen die überwiegende Zahl bereits seit mehr als einem Jahr unter Symptomen wie Schmerzen, Erschöpfung ...Weiterlesen ...
  • Immunstärkung durch Lebensstil

    Es bestehen zahlreiche Wechselwirkungen zwischen Ernährung und den Funktionen des Immunsystems. Dies betrifft Mikro- und Makronährstoffe gleichermaßen. Auch das Körpergewicht erweist sich als Einflussfaktor auf das immunologische Geschehen.

    Weiterlesen ...
  • Schlafprobleme hinter sich lassen

    Wach im Bett herumwälzen, wenn man eigentlich schon schlafen sollte, nachts mehrmals aufwachen und nicht wieder zurück in den Schlaf finden, in der Früh ein Gefühl der Erschöpfung, anstatt erholt aufzustehen – Schlafstörungen können sich auf verschiedene Arten äußern, eines haben sie aber alle gemein: Sie sind für die Betroffenen sehr belastend und können weitreichende negative Auswirkungen haben.

    Weiterlesen ...
  • Antibiotika: erheblicher Einfluss auf die Darmmikrobiota

    So nützlich Antibiotika zur Behandlung vieler Erkrankungen auch sind, so schädlich und zerstörerisch wirken sie auf die guten Bakterien im Darm. Durch die Einnahme kommt es zu einer erhöhten Darmmotilität und zu einem Ungleichgewicht der Darmflora. Daraus resultiert ein höheres Risiko für eine Kolonisation von pathogenen Keimen wie. Diese können gastrointestinale Beschwerden wie Erbrechen, Übelkeit, Obstipation oder Diarrhö auslösen. Auch die körpereigene Vitaminsynthese kann negativ beeinflusst werden, und durch die gastrointestinale Erkrankung kann es zu einer Malabsorption aller Mikronährstoffe und Vitamine kommen.

    Weiterlesen ...
  • „Ich huste die ganze Nacht“ – der erkältete Herzpatient

    Vor allem in der Winterzeit werden Patienten von grippalen Infekten geplagt. Bei Patienten mit Dauer­medikation lohnt es sich hier, auf mögliche Interaktionen zu achten, um etwaige unerwünschte Wechselwirkungen auszuschließen, vor allem, wenn vom Patienten ein rezeptfreies Kombinationspräparat gewünscht wird.

    Weiterlesen ...
  • Blinzeln nicht vergessen

    Seit Beginn der Pandemie hat sich die Zeit, die wir vor Bildschirmen verbringen, vervielfacht. So kommt es auch bei Jüngeren immer öfter zu Beschwerden wie trockene Augen oder erhöhte Lichtempfindlichkeit. Benetzende Augentropfen oder -gele können diese lindern.

    Weiterlesen ...