DF 01|2020

Herausgeber: Österreichische Diabetes Gesellschaft, Univ.-Prof. Dr. Guntram Schernthaner

Editorial

  • 20 Jahre DIABETES FORUM
    Herr Professor Schernthaner, DIABETES FORUM feiert heuer sein 20-jähriges Bestehen. Ein Blick zurück zu den Anfängen … Vor welchem Hintergrund und mit welchem Ziel wurde DIABETES FORUM ins Leben gerufen?
    Guntram Schernthaner: Als damaliger Präsident der Österreichischen Diabetes Gesellschaft (ÖDG) ...Weiterlesen ...
  • Kommentar des Chefredakteurs
    20 Jahre DIABETES FORUM bedeuten 2 Jahrzehnte aktuelle und kompetente Berichterstattung in einer Zeit, die von prognostisch wesentlichen Fortschritten in der Diabetestherapie und technologischen Neuerungen geprägt war, die sehr rasch zum Standard der modernen Diabetologie geworden sind.
    Es war immer ...Weiterlesen ...

News Update

  • Intermittierendes Fasten: Effekte auf Gesundheit, Altern und Krankheit

    Intermittierendes Fasten oder Intervallfasten gewinnt zunehmend an Popularität. Präklinische und klinische Daten belegen positive Effekte auf Alterungsprozess, Lebensspanne und zahlreiche Erkrankungen. Rafael de Cabo und Mark P. Mattson diskutieren in einer großen Übersichtsarbeit im New England Journal of Medicine die vorhandene Datenlage.

    Weiterlesen ...

ÖDG Intern

  • ÖDG Startergrant 2020

    Der mit 10.000 Euro dotierte Starter-Grant für junge Wissenschafter zu Beginn ihrer Karriere wurde im Jahr 2019 erstmals vergeben. Der Grant soll jungen Wissenschaftern die Durchführung erster Projekte ermöglichen und somit den Weg für größere Projekte ebnen.

    Weiterlesen ...
  • Abstract-Preise der ÖDG

    Die mit jeweils 750 Euro dotierten Abstract-Preise gingen an DDr. Felix Aberer (Graz) und Christoph Haudum, MSc (Graz).

    Weiterlesen ...
  • Langerhans-Preis

    Der mit 10.000 Euro dotierte Preis würdigt im Jahr 2019 bereits zum sechsten Mal Arbeiten aus dem Bereich der Diabetologie, die in den vergangenen fünf Jahren veröffentlicht oder zur Publikation freigegeben wurden. Der Preis ging an Dr. Martin Tauschmann für seine Arbeiten zur Sicherheit, Nützlichkeit und Wirksamkeit des Einsatzes von Closed-Loop-Systemen bei Kindern und Jugendlichen.

    Weiterlesen ...
  • DIABETES FORUM-Preis

    Der mit 800 Euro dotierte und von MedMedia unterstützte DIABETES FORUM-Preis ging an Dr. Carola Deischinger (Wien).

    Weiterlesen ...
  • Weitere Preise
    Journalistenpreis 2019
    Der mit 1.500 Euro dotierte und von Universimed unterstützte Journalistenpreis ging an Ernst Mauritz für den Artikel „Wie Familien mit Diabetes umgehen“. Der Preis wurde von Dr. Bartosz Chłap, MBA, überreicht.
    Gerti Reiss Schulungspreis“ an „wir sind diabetes“
    Weiterlesen ...
  • Neues Präsidium der ÖDG: Diabetes als größte gesundheitspolitische Herausforderung

    Gleichzeitig mit der neuen Bundesregierung tritt auch das neue Präsidium der ÖDG – Präsidentin Assoz. Prof. Priv.-Doz. Dr. Susanne Kaser und Erster Sekretär Assoz. Prof. Priv.-Doz Dr. Harald Sourij – mit einigen gesundheitspolitischen Forderungen sein Amt an: Obwohl die optimale Versorgung von rund 800.000 Diabetespatienten in Österreich aktuell die größte gesundheitspolitische Herausforderung darstellt, wurde weder die bereits 2017 verabschiedete österreichische Diabetesstrategie umgesetzt, noch wurde Diabetes im neuen Regierungsprogramm explizit erwähnt. Ziel der ÖDG ist es, eine leitlinienkonforme und damit optimale Therapie für unsere Patientinnen und Patienten zu ermöglichen.

    Weiterlesen ...

ÖDG Seite der Präsidentin

  • Diabetesversorgung 2020

    Das neue Jahr hat zahlreiche politische und strukturelle Veränderungen im Gesundheitssystem gebracht, die auch wesentliche Auswirkungen auf die Diabetesversorgung in Österreich haben.

    Weiterlesen ...

Focus: ÖDG-Jahrestagung 2019

  • ESC-Leitlinien zur lipidsenkenden Therapie

    Die neuen Guidelines empfehlen sehr niedrige LDL-C-Zielwerte, weil es neue Evidenz dafür gibt.

    Es gilt das Prinzip „je höher das Risiko, desto niedriger der Zielwert“.

    Deswegen ist bei Diabetes, sobald eine Mikroangiopathie vorliegt, ein Zielwert von 50 % Senkung vom Ausgangswert und zusätzlich ein LDL-C-Wert von < 55 mg/dl vorgeschlagen.

    Die Herausforderung für Kliniker ist, die Guidelines zu kennen und umzusetzen.

    Weiterlesen ...
  • Gastroenterologie/Diabetologie: Duale Agonisten und Triagonisten

    Dual- und Triagonisten gelten als Weiterentwicklungen der inkretinbasierten Therapien; neben ihrem antihyperglykämischen Effekt dürften sie Bedeutung in der zukünftigen konservativen Adipositas-Therapie bekommen.

    Zu den Optionen zählen aus aktueller Sicht Glucagon-Rezeptor-/GLP-1-Rezeptor-Agonisten (GcgR/GLP-1RA), GIP-R/GLP-1R-Co-Agonisten und Triagonisten aus allen drei Molekülen.

    Abzuwarten bleiben Langzeiterfolge hinsichtlich Diabetes-Remission, die kardiovaskuläre Sicherheit und mögliche Limitationen durch gastrointestinale Nebenwirkungen.

    Weiterlesen ...
  • Neue Substanzklassen in Entwicklung: Nichtalkoholische Fettlebererkrankung

    Die derzeit effektivste Therapie einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung ist eine signifikante Gewichtsabnahme bei Übergewicht bei Einhalten einer mediterranen Diät.

    Erste Studienergebnisse bei nichtalkoholischer Steatohepatitis: FGF21-Analoga, FGF19-Analoga und selektive THR-beta-Agonisten zeigen positive Effekte vor allem auf den Leberfettgehalt.

    Weiterlesen ...
  • Time in range – the new target?

    „Time in range“ zeigt eine hohe Korrelation mit HbA1c und dem Risiko für diabetische Komplikationen.

    Eine Verbesserung der „time in range“ um 5 % bis 10 % ist bereits klinisch relevant!

    „Time in range“ sollte in Zukunft großzügig in Diabetesschulungen Platz finden.

    Weiterlesen ...
  • Metabolische Konsequenzen von kurzem und gestörtem Schlaf: Chronobiologie und Energiestoffwechsel

    Die Chronobiologie ist ein wichtiger Bestandteil für einen gesunden Metabolismus.

    Sowohl exogene Faktoren wie Licht/Dunkelheit, Verhaltensmuster, körperliche Aktivität, Essgewohnheiten und Schlafmangel bzw. Schlafstörungen als auch endogene Faktoren wie eine veränderte Expression von Uhrengenen können den zirkadianen Rhythmus beeinflussen und damit das Risiko für ein metabolisches Syndrom erhöhen.

    Weiterlesen ...

Case Report

  • Pankreatitis – was waren die Ursachen?

    DIABETES FORUM prämiert die besten diabetesassoziierten Patientenfälle – ausgewählt von Assoz. Prof. Priv.-Doz. Dr. Susanne Kaser. Wir freuen uns auch weiterhin auf Ihre Zusendungen an casereports(at)medmedia.at

     

    Eine 27-jährige adipöse Patientin sucht selbstständig gehend die Notaufnahme eines Bezirkskrankenhauses auf. Zu Grunde liegt ein seit 4 Tagen rezidivierendes Erbrechen, zudem hatte sie am Vortag unter epigastrischen Beschwerden gelitten.

    Weiterlesen ...
  • Ketoazidose mit außergewöhnlicher Komplikation

    Herr K., ein 54-jähriger Mann, gelangte mit der Rettung in die Notfallambulanz unseres Krankenhauses. Die Rettungskräfte waren verständigt worden, nachdem der Patient vigilanzgetrübt in seiner Wohnung vorgefunden wurde. Der Patient sei in den letzten drei Tagen zunehmend verwirrt und kraftlos gewesen, hätte große Mengen an Flüssigkeiten – bis zu 17 Liter am Tag – zu sich genommen.

    Weiterlesen ...