Topics

Topics

COVID-19-Impfung und Glomerulonephritis

Dr. Sara H. Ksiazek et al. 5.4.2022

Die Häufung an Fallberichten von neu aufgetretenen oder relapsierenden Glomerulonephritiden nach COVID-19-Impfung lässt eine Kausalität vermuten.

Topics

Chronische Niereninsuffizienz und Nierensteine bei Morbus Crohn

Dr. Stefan Scherr et al. 5.4.2022

Bei rezidivierender Nephrolithiasis sollen nephrologische Ursachen erwogen werden. Medikamente können auch nach langjähriger Therapie zu einer tubulo­interstitiellen Nephritis...

Topics

Koma unklarer Genese in Zeiten von COVID-19

Sebastian Jilch et al. 3.3.2021

Bei unklarer neurologischer Symptomatik und metabolischer Azidose an ­Intoxikation denken. Im Falle von suspizierten Alkoholintoxikationen ist ein früher Therapiebeginn auch ohne direkten Toxinnachweis indiziert.

Topics

COVID-19-Infektionen in der Dialyse- und Transplantpopulation

Julia Kerschbaum 3.3.2021

In Österreich wurden bis zum 12. 2. 2021 599 COVID-19-Infektionen bei Dialyse- und TransplantpatientInnen gemeldet.

Topics

Highlights der neuen KDIGO-Guidelines zur Glomerulonephritis

Michael Rudnicki 3.9.2020

Neu: Empfehlungen und practice points, Implementierung in MAGICapp. IgA-Nephropathie: MEST-C-Score, International IgAN Prediction Tool, supportive Therapie. Rituximab bei membranöser Nephropathie, ANCA-Vaskulitis und frequent relapsing/steroid-dependent Minimal Change Disease.

Topics

SARS-CoV-2-Infektionen bei Dialyse- und Transplantationspatienten

Julia Kerschbaum et al. 3.9.2020

Bis zum 17. 7. 2020 wurden dem ÖDTR insgesamt 61 Infektionen bei Dialyse- und TransplantpatientInnen gemeldet. Insgesamt wurden 56 % der Infizierten in ­stationärer Betreuung weiterbehandelt, 24,6 % verstarben. Während 28 % der ­infizierten DialysepatientInnen verstarben, waren es bei den Nierentransplantierten 9,1 %.

Topics

SARS-CoV-2-Infektionen im ÖDTR

Julia Kerschbaum 3.6.2020

Bis 29. 5. 2020 waren in Österreich kumulativ 46 DialysepatientInnen und 8 Nierentransplantierte infiziert, 54 % der Infizierten wurden stationär weiterbehandelt, 26 % verstarben.

Topics

Aktuelles und Nephrologisches zu COVID-19

Katharina Hohenstein-­Scheibenecker 3.6.2020

Am Wiener Kaiser-Franz-Josef-Spital (Klinik Favoriten) wurden Empfehlungen für ein standardisiertes Vorgehen (SOP) zur wienweiten Versorgung von Dialysepatienten während der Pandemie erarbeitet. Für Transplantierte mit COVID-19 kann ein erhöhtes Risiko für einen ungünstigen Verlauf durch die Immunsuppression angenommen werden. Nierenbeteiligung bei COVID-19: in Post-mortem-Untersuchungen Nachweis von schwerem...

 

Kooperationspartner