Die klinischen Verlaufsformen der Multiplen Sklerose – Update der Klassifikation

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: PD DDr. Johann Sellner

Universitätsklinik für Neurologie, Christian-Doppler-Klinik, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Salzburg


AutorIn: OA Dr. Michael Guger

Abteilung für Neurologie und Psychiatrie, Allgemeines Krankenhaus Linz


Zusammengestellt für den Beirat „Multiple Sklerose“


1 Lublin FD, Reingold SC, Defining the clinical course of multiple sclerosis: results of an international survey. National Multiple Sclerosis Society (USA) Advisory Committee on Clinical Trials of New Agents in Multiple Sclerosis. Neurology 1996; 46(4):907–11
2 Lublin FD et al., Defining the clinical course of multiple sclerosis: The 2013 revisions. Neurology 2014; 83(3):278–286
3 Polman CH et al., Diagnostic criteria for multiple sclerosis: 2010 revisions to the McDonald criteria. Ann Neurol 2011; 69(2):292–302
4 Sellner J, Schirmer L, Hemmer B, Mühlau M, Radiologically isolated syndrome: multiple sclerosis based solely on MRI findings? Nervenarzt 2010; 81(10):1208–17

neuro 03|2014

Herausgeber: Österreichische Gesellschaft für Neurologie, Univ.-Prof. Dr. Reinhold Schmidt, Präsident der ÖGN
Publikationsdatum: 2014-10-20