Multiple Sklerose

Multiple Sklerose

Übersicht zu Multipler Sklerose bei älteren Betroffenen

Dr.in Anne Zinganell 4.10.2022

Obwohl die Multiple Sklerose (MS) als neurologische Erkrankung der jüngeren Bevölkerung mit einem durchschnittlichen Erkrankungsalter von 30 Jahren gilt, gibt es zahlreiche Betroffene in höherem Lebensalter.

Multiple Sklerose

Die SARS-CoV-2-mRNA-Impfantwort unter B-Zell-depletierender Therapie

Univ. Prof.in Dr.in Barbara Kornek 1.7.2022

Multiple SkleroseB-Zell-depletierende Therapien zeichnen sich durch eine hohe klinische Wirksamkeit bei günstigem Nebenwirkungsprofil aus.1, 2 Für die Behandlung der schubhaften Multiplen Sklerose (MS) sind Ocrelizumab und Ofatumumab zugelassen, für die Therapie der primär progredienten MS steht Ocrelizumab zur Verfügung (siehe Fachinformationen). Rituximab findet seit langem breiten...

Multiple Sklerose

Die haMSter-App

DDr. Patrick Altmann 6.4.2022

Eine neue Methode zur Erfassung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität für Menschen mit Multipler Sklerose.

Multiple Sklerose

Neuropsychologie bei Multipler Sklerose

Daniela Pinter et al. 19.10.2021

Der Fokus der Neuropsychologie liegt vor allem auf den sogenannten „verborgenen“ Symptomen der Multiplen Sklerose, wie kognitiver Beeinträchtigung, Fatigue oder Depression. Diese treten sehr häufig im Rahmen der Erkrankung auf und beeinflussen sowohl die Lebensqualität, soziale Aktivitäten als auch die Berufsfähigkeit und Compliance der Patient*innen.

Multiple Sklerose

SARS-CoV-2-Impfung bei MS-Patient*innen

et al. 26.3.2021

Informationen und Empfehlungen zur SARS-CoV-2-Impfung für MS-Patient*innen

Multiple Sklerose

mRNA-Impfung im Tierversuch wirksam

et al. 26.3.2021

Große Hoffnungen bei MS-Betroffenen derzeit noch verfrüht

Multiple Sklerose

Aspekte der Kommunikation über Sexualität bei Multipler Sklerose

et al. 11.12.2020

Studienfrage: Wie erleben Betroffene einer Multiplen Sklerose (MS) und deren betreuende Ärzte*Ärztinnen („MSolog*innen“) die Kommunikation über Sexualität? Hintergrund: In der Betreuung von Menschen mit MS ist die Kommunikation über Sexualität derzeit weitgehend nicht Teil der klinischen Routine. Ein Grund für die Tatsache, dass Sexualfunktionsstörungen bei Menschen mit MS im klinischen Alltag...

Multiple Sklerose

Aktuelles aus dem österreichischen MS-Therapie-Register

et al. 1.10.2020

Update vom letzten Jahr Mit Juni 2020 waren bereits über 4.500 Patient*innen im österreichischen MS-Therapie-Register eingeschlossen; von diesen wechselten 700 Patient*innen bereits einmal ihre MS-Therapie im Register. Im Folgenden werden die drei aktuellsten Publikationen zum Register kurz vorgestellt. Publikation zu Natalizumab1 195 Patient*innen, welche ab 2006...

 

Kooperationspartner