ILAE: Eine praktisch klinische Epilepsiedefinition

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: Prim. Univ.-Prof. DI Dr. Christoph Baumgartner

Karl-Landsteiner-Institut für Klinische Epilepsieforschung und Kognitive Neurologie, 2. Neurologische Abteilung, Krankenhaus Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel, Wien


AutorIn: Dr. Johannes P. Koren

Karl-Landsteiner-Institut für Klinische Epilepsieforschung und Kognitive Neurologie, 2. Neurologische Abteilung, Krankenhaus Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel, Wien


AutorIn: PD OÄ Dr. Susanne Pirker

Karl-Landsteiner-Institut für Klinische Epilepsieforschung und Kognitive Neurologie, 2. Neurologische Abteilung, Krankenhaus Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel, Wien


Zusammengestellt im Namen des Beirates „Epilepsie“


Literatur
1 Fisher RS et al., ILAE official report: a practical clinical definition of epilepsy. Epilepsia 2014; 55:475–482
2 Fisher RS et al., Epileptic seizures and epilepsy: definitions proposed by the International League Against Epilepsy (ILAE) and the International Bureau for Epilepsy (IBE). Epilepsia 2005; 46:470–472
3 Hauser WA et al., Prevalence of epilepsy in Rochester, Minnesota: 19401980. Epilepsia 1991; 32:429–445

neuro 04|2014

Herausgeber: Österreichische Gesellschaft für Neurologie, Univ.-Prof. Dr. Reinhold Schmidt, Präsident der ÖGN
Publikationsdatum: 2014-12-18