Epilepsie

Epilepsie

Cannabidiol in der Epilepsiebehandlung

et al. 26.3.2021

Einleitung Cannabidiol (CBD) gewann in den letzten Jahren in der Epilepsietherapie zunehmend an Aufmerksamkeit. Es existiert bis zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nur ein einziges klinisch geprüftes CBD-Präparat (Epidiolex®, GW Pharmaceuticals, London). Die Wirkung von CBD findet über multiple molekulare Ebenen statt, der exakte antiepileptische Wirkmechanismus ist jedoch unklar. CBD gilt als Induktor der...

Epilepsie

Moderne Konzepte in der Epilepsiechirurgie

et al. 11.12.2020

Einleitung Epilepsiechirurgie führt bei durchschnittlich 50–60 % aller operierten Patient*innen zur Anfallsfreiheit. Die Indikation zu einem solchen Eingriff richtet sich nach folgenden Punkten: Das Anfallsleiden ist medikamentös therapierefraktär, die Anfälle schränken die Lebensqualität des Patienten/der Patientin ein, und ein adäquates operatives Nutzen-Risiko-Profil ist gegeben. Das Ziel...

Epilepsie

COVID-19 und Epilepsie: die wichtigsten Fakten

Alexandra Rohracher et al. 19.6.2020

Häufig gestellte Fragen für medizinisches Personal sowie Ärztinnen und Ärzte

Epilepsie

Das breite Spektrum der epileptischen Enzephalopathien

Astrid Eisenkölbl et al. 19.6.2020

Der Begriff „epileptische Enzephalopathie (EE)“ umfasst ein heterogenes Krankheitsspektrum, bei dem es zu Einbußen im Bereich der Kognition, aber auch zu Verhaltensproblemen und psychiatrischen Auffälligkeiten kommt.1–4

Epilepsie

Epilepsie und sexuelle Lebensqualität

Angelo Bannout et al. 20.3.2020

Sexuelle Beeinträchtigungen sind ein oftmals vernachlässigter Aspekt bei Epilepsie-PatientInnen. Vorläufige Ergebnisse einer laufenden Studie.

Epilepsie

Genetik der Epilepsien

Martin Krenn 25.6.2019

Von der molekularen Architektur zum klinischen Management

Epilepsie

Abschätzung des Epilepsierisikos nach ischämischem Schlaganfall: Der SeLECT-Score

et al. 3.10.2018

Der zerebrovaskuläre Insult stellt eine wichtige Ursache von Morbidität im späteren Erwachsenenalter dar.1 Er ist in dieser Population zudem eine der häufigsten Ursachen einer erworbenen Epilepsie.2 In diversen Studien variierte das kumulative Risiko, eine sogenannte „poststroke epilepsy“ (PSE) zu entwickeln, zwischen 2 und 15 %.3

Epilepsie

Sprachlateralisation mittels hochauflösendem Oberflächen-EEG und ereigniskorrelierten Potenzialen

Karin Trimmel et al. 26.6.2018

Klinischer Standard für die Beurteilung der Sprachlateralisation ist die funktionelle Magnetresonanztomografie (fMRT), doch es besteht die Notwendigkeit der weiteren Verbesserung nichtinvasiver Methoden.

 

Kooperationspartner