MS: Medikamentöse Behandlung in der Schwangerschaft – ein No-Go?

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: OA Dr. Michael Guger

Abteilung für Neurologie, AKH Linz
Zusammengestellt für den Beirat „Multiple Sklerose“


neuro 01|2013

Herausgeber: Österreichische Gesellschaft für Neurologie
Publikationsdatum: 2013-04-16