Focus

Focus: Essenzielle Uropathologie

Vorwort Focus Uropathologie

Univ.-Prof. Dr. Eva Maria Compérat 5.4.2022

Patholog:innen arbeiten in engem Schulterschluss mit Urolog:innen an noch besseren Diagnosemöglichkeiten, die wiederum eine passgenaue Therapie etwa für Prostata-, Harnblasen- oder auch...

Focus: Essenzielle Uropathologie

Optimierung der Zusammenarbeit zwischen Pathologie und Urologie

Assoc. Prof. Dr. Jochen Christoph Walz et al. 5.4.2022

Eine enge Zusammenarbeit und Austausch zwischen Urologie und Pathologie ist für eine korrekte Diagnosestellung und einen optimalen Therapieplan essenziell. Klinische Informationen für die...

Focus: Essenzielle Uropathologie

Eine aktuelle Übersicht: Therapie-Biomarker des Harnblasenkarzinoms

Prof. Dr. med. Achim Fleischmann et al. 5.4.2022

Die medikamentöse Tumortherapie des fortgeschrittenen Harnblasenkarzinoms hat sich in neuerer Zeit erheblich weiterentwickelt. Neben der Immuntherapie stehen inzwischen weitere zielgerichtete Substanzen zur Verfügung, wobei Zulassungsunterschiede zwischen Europa und den USA bestehen. Die Eignung einer Person für diese Therapien hängt in vielen Fällen vom Resultat der vorgängigen Biomarkertestung am Tumorgewebe...

Focus: Essenzielle Uropathologie

Onkozytäre Nierentumoren: Probleme und neue Entitäten

5.4.2022

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Klassifikation der Nierentumoren sehr verändert, mittlerweile ist diese zu einer der kompliziertesten Klassifikationen im Urogenitaltrakt...

Focus: Essenzielle Uropathologie

Relevanz des PSMA beim Prostatakarzinom

Dr. med. Oliver Hommerding et al. 5.4.2022

Das prostataspezifische Membranantigen (PSMA) zählt zu den neueren Biomarkern beim Prostatakarzinom, welches als diagnostischer und therapeutischer Biomarker in die Versorgung von Prostatakarzinompatienten eingeführt wurde. PSMA scheint beim Prostatakarzinom prognoserelevant zu sein, was weiter überprüft werden sollte. Als diagnostischer Biomarker ist PSMA mangels Spezifität bei der histopathologischen...

Focus: Essenzielle Uropathologie

Liquid Biopsy bei urologischen Tumoren

Univ.-Prof. Mag. Dr. Gerda Egger 5.4.2022

Liquid Biopsies ermöglichen die Abbildung von zeitlicher und räumlicher Tumorheterogenität mittels minimalinvasiver Verfahren. Zirkulierende Tumorzellen und Tumor-DNA sind prognostische Biomarker. Genetische Analysen von Tumor-DNA geben Aufschluss über die generelle Tumormutationslast und spezifische Veränderungen für Therapiestratifizierung.

Focus: Tumorboards

Vorwort zum Themenschwerpunkt Tumorboards

Prim. PD Dr. Anton Ponholzer 15.12.2021

Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! In den für den aktuellen Schwerpunkt von SPECTRUM Urologie („Tumorboards“) verfassten Beiträgen zeigt sich eindeutig, dass das Tumorboard...

Focus: Tumorboards

Evidenz vorhanden? Die Bedeutung des Tumorboards

Prof. Dr. Jutta Kirfel 15.12.2021

Im Tumorboard diskutiert ein interdisziplinäres Spezialistenteam gemeinsam über individuelle Patienten. Die qualitätsgesicherte (molekular-)pathologische Diagnostik ist ein zentraler...

 

Offizielles Organ des

SPECTRUM Urologie ist ein österreichisches Fachmedium für Urologinnen und Urologen.