Rubrik: Serie: Recht

  • Betriebsunterbrechungsversicherung für Ärzte – und wie ist das mit dem Kündigungsschutz?

    Eine Betriebsunterbrechungsversicherung soll in erster Linie jene finanziellen Verluste ausgleichen, die durch einen vom Arzt ungewollten Betriebsstillstand seiner Ordination entstanden sind. Als ein wichtiges Qualitätskriterium gilt ein Kündigungsverzicht nach Schadensfall zugunsten des versicherten Arztes.

    Weiterlesen ...
  • Update Ärztehaftpflicht

    Es kann festgestellt werden:

    Die Häufigkeit der Schadensauszahlungen in der Ärztehaftpflicht hat zugenommen.

    Die Prämien der Ärztehaftpflicht können in den nächsten Jahren ansteigen.

    Neue Deckungslücken haben sich aufgetan – eine Herausforderung für die Produktentwickler bei spezialisierten Versicherungsmaklern und Versicherungsgesellschaften.

    Weiterlesen ...
  • Die Reichweite der ärztlichen Dokumentationspflicht

    Die ärztliche Dokumentation hat Beweissicherungsfunktion und muss in einem unmittelbaren Zusammenhang mit der Behandlung bzw. erfolgten Diagnose stehen. Der OGH hat dazu festgelegt, dass alle Aufzeichnungen spätestens zum Ende des einzelnen Behandlungs-abschnittes erfolgen müssen. Folgender Beitrag listet die Inhalte der Dokumentation.

    Weiterlesen ...
  • Gesetz über die Durchführung von ästhetischen Operationen

    Mit 1. 1. 2013 ist das Gesetz über die Durchführung von ästhetischen Behandlungen und Operationen als ärztliches Sonderberufsrecht in Kraft getreten.

    Die in die Kompetenz der Fachärzte für Urologie fallenden ästhetischen Operationen sind seit 1. 1. 2013 ausschließlich Hodenprothesen sowie Penisvergrößerungen.

    Weiterlesen ...
  • Haftungsgrundlagen für Ärzte: Wer haftet wofür?

    Überblick über die allgemeinen Haftungsgrundlagen, die für Ärzte gelten sowie welcher Arzt wofür haftet.

    Weiterlesen ...