UIM 02|2020

Herausgeber: o. Univ.-Prof. Dr. Günter J. Krejs

Editorial

  • Mehr Awareness für seltene Lungenerkrankungen
    Dieses FOCUS befasst sich mit „orphan diseases“ in der Pneumologie. Das Bild der „verwaisten“ Krankheiten deutet schon auf die Grundproblematik seltener Krankheiten hin, nämlich unzureichendes Wissen über und Bewusstsein in Bezug auf diese Erkrankungen. Für Patienten bedeutet dies lange Diagnosezeiten ...Weiterlesen ...

Aktuell

Biosimilars & Generika

  • Neue Serie: „Biosimilars & Generika“
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen,liebe Leserinnen und Leser!
    Ich darf Sie auf eine neue Serie in UNIVERSUM INNERE MEDIZIN aufmerksam machen: „Biosimilars & Generika“.
    Beginnend mit der aktuellen Ausgabe finden Sie in dieser Rubrik Beiträge, die sich mit bereits eingetretenen und ...Weiterlesen ...
  • Biosimilars – Europa als Vorreiter

    Dank eines strengen Zulassungsprozesses stellen EU-Biosimilars bestens geprüfte, wirksame und sichere Arzneimittel dar, so Dr. Christoph Baumgärtel von der AGES Medizinmarktaufsicht. Im Interview mit UNIVERSUM INNERE MEDIZIN sprach er über die Besonderheiten dieses Prozesses sowie den derzeitigen und zukünftigen Stellenwert von Biosimilars in Österreich und anderen Ländern.

    Weiterlesen ...

Infektiologie

  • Viren gegen Bakterien: Phagentherapie zur Verbesserung des Behandlungsstandards

    Durch die hohe Aktivität im Biofilm eignen sich Phagen zur Behandlung von Infektionen, die mit Antibiotika allein nicht behandelbar sind, unabhängig von Resistenzen.

    Bei Dysbiosen bieten Phagen und Endolysine die Möglichkeit einer hochpräzisen Intervention, ohne gutartige Teile des Mikrobioms zu zerstören.

    2020 werden mehrere prospektive kontrollierte klinische Studien die Effektivitätin diversen Indikationen untersuchen.

    Weiterlesen ...

Schmerzmedizin

  • Gemischter Schmerz

    Beim gemischten Schmerz liegt eine Überschneidung der Schmerzarten nozizeptiver, neuropathischer und noziplastischer Schmerz vor. Von der IASP wird er allerdings noch nicht als eigene Schmerzart klassifiziert.

    Studiendaten zeigen, dass gemischter Schmerz vergleichsweise häufig auftritt und sowohl mit einer schlechteren Lebensqualität als auch mit mehr Komorbiditäten einhergeht als andere Schmerzarten.

    Entscheidend ist eine gezielte, rasche und adäquate Therapie, die sowohl die nozizeptive als auch die neuropathische Schmerzkomponente berücksichtigt.

    Weiterlesen ...

Kardiologie

  • HDAC-Inhibition – ein neuer Therapieansatz für HFpEF

    Heart Failure with preserved Ejection Fraction (HFpEF) gehört zu den größten Gesundheitsproblemen des 21.

    HFpEF betrifft knapp 50 % aller Herzinsuffizienz-Patienten, und es gibt keine effektiven Therapien, welche die Prognose verbessern.

    Hemmung von Histon-Deacetylasen führte zu einer Verbesserung der kardiopulmonalen und mitochondrialen Funktion in einem präklinischen Modell für HFpEF.

    Weiterlesen ...

Pneumologie

  • Lymphangioleiomyomatose und pulmonale Alveolarproteinose

    Lymphangioleiomyomatose (LAM): Betroffen sind Frauen in der Prämenopause; zystische Läsionen in der HR-CT des Thorax, VEGF-D > 800 pg/ml als starker Hinweis auf eine LAM; lungenfunktionell obstruktive Ventilationsstörung.

    Pulmonale Alveolarproteinose und LAM: Erkennung und Diagnostik nur in pneumologischen Kompetenzzentren; „targeted therapies“ verfügbar.

    Weiterlesen ...
  • Langerhans-Zell-Granulomatose

    Definition: Bei der pulmonalen Histiocytosis X handelt es sich nach heutigem Verständnis um eine entzündlich destruierende sowie myeloid-neoplastische Erkrankung mit variabler klinischer Ausprägung.

    Diagnostisch ist das entscheidende radiologische Charakteristikum im Thorax-CT das gemeinsame Vorhandensein von größenmäßig unterschiedlichen Noduli und dünnwandigen Lungenzysten.

    Therapie: Nikotinverzicht und bei symptomatischen Formen orale Steroide sind Mittel der ersten Wahl.

    Weiterlesen ...