Schlaganfallprophylaxe bei nichtvalvulärem Vorhofflimmern

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: Dr. Christina Nowikow
1 Pabinger I et al., Wien Klin Wochenschr 2014. DOI: 10.1007/s00508-014-0586-5
2 Camm AJ et al., Eur Heart J 2010; 31:2369–429
3 Camm AJ et al., Eur Heart J 2012; 33:2719–47
4 Lyp GY et al., Stroke 2010; 41:2731–8
5 Nagarakanti R et al., Circulation 2011; 123:131–6
6 Lakkireddy D et al., J Am Coll Cardiol 2012; 59:1168–74
7 Kaseno K et al., Circ J 2012; 76:2337–42
8 Kim JS et al., Heart Rhythm 2013; 10:483–9
9 Ruecker M. et al., Neurology 2012; 79:31–8
10 EAFT Study Group, Lancet 1993; 342:1255–62
11 Quinn TJ et al., J Rehabil Med 2009; 41:99–111
12 Connolly SJ et al., NEJM 2011; 364:806–17
14 Lip GY et al., Eur Heart J 2010; 31:1311–8

UIM 10|2014

Herausgeber: o. Univ.-Prof. Dr. Günter J. Krejs, Österreichische Gesellschaft für Innere Medizin
Publikationsdatum: 2014-12-30