Stent versus Operation – Bei verengter Halsschlagader

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: Dr. Valentina Zwiauer

I. Interne Abteilung mit Schwerpunkt Angiologie, Krankenhaus Göttlicher Heiland, Wien


AutorIn: OA Dr. Markus Seidl

I. Interne Abteilung mit Schwerpunkt Angiologie, Krankenhaus Göttlicher Heiland, Wien


AutorIn: Prim. Univ.-Doz. Dr. Reinhold Katzenschlager

I. Interne Abteilung mit Schwerpunkt Angiologie, Krankenhaus Göttlicher Heiland, Wien


UIM 03|2016

Herausgeber: o. Univ.-Prof. Dr. Günter J. Krejs
Publikationsdatum: 2016-05-10