Onkologie

Onkologie

Neue immuntherapeutische Konzepte

Priv.-Doz. Dr. Florian Huemer 25.7.2022

Immun-Checkpoint-Inhibitoren (ICI) stellen eine etablierte Säule in der Behandlung solider Tumoren dar; der Identifikation „neuer“ Immun-Checkpoints sowie belastbarer prädiktiver...

Onkologie

Fortschritte in der Therapie des hepatozellulären und Cholangiokarzinoms

Prim. Univ.-Prof. Dr. Markus Peck-Radosavljevic 29.6.2022

HIMALAYA: Mit Durvalumab + Tremelimumab steht nun eine reines IO-Regime für dieErstlinientherapie des fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinoms zu Verfügung. KEYNOTE-394: Pembrolizumab-Monotherapie nach Versagen einer Sorafenib-Erstlinie verlängert bei asiatischen Patienten das Überleben beim HBV-assoziierten fortgeschrittenen HCC. TOPAZ-1: Die Kombinationstherapie von Durvalumab mit Gemcitabin/Cisplatin...

Onkologie

„Von zentraler Bedeutung ist es, sich mit dem Immunsystem des Patienten vertraut zu machen“

Univ.-Prof. Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt MD, MSc, PhD et al. 30.5.2022

Im Interview erklärt Univ.-Prof. Wiedermann-Schmidt, warum Impfungen bei Tumorerkrankungen im routinemäßigen Behandlungskonzept verankert werden sollen, welche Unterschiede es zwischen hämatoonkologischen und soliden Tumoren hinsichtlich Impfantwort zu beachten gilt und welche Informationen aus Titerbestimmungen gewonnen werden können.

Onkologie

Prognostische Einschätzung mittels neuem CRAFITY-Score

DDr. Bernhard Scheiner et al. 25.2.2022

Trotz vieler Fortschritte in der Behandlung des HCC kann weiterhin nur bei etwa einem Drittel der behandelten PatientInnen ein objektives Ansprechen auf die Therapie mit Atezolizumab/Bevacizumab erreicht werden. Der neu entwickelte CRAFITY-Score beruht auf zwei Biomarkern, CRP und AFP, und wird herangezogen, um bei HCC-PatientInnen das Überleben sowie das Therapieansprechen auf eine Immuntherapie...

Onkologie

Ausgewählte Highlights des ESMO 2021

29.11.2021

Virtueller Kongress 2021 Gastrointestinale Tumoren   PD Dr. Aysegül Ilhan-Mutlu Klinische Abteilung für Onkologie, Universitätsklinik für Innere Medizin I, Wien Ösophaguskarzinom: Nivolumab plus Chemotherapie bleibt Standard: CheckMate-649 änderte die Standarderstlinienbehandlung von Patienten mit fortgeschrittenen Magen- und Ösophagus-Tumoren sowie mit Tumoren des...

Onkologie

OUTBACK Trial beim lokal fortgeschrittenen Zervixkarzinom

Thomas Bartl et al. 29.10.2021

Im OUTBACK Trial wurde bei Patientinnen mit fortgeschrittenem Zervixkarzinom durch eine adjuvante Chemotherapie nach abgeschlossener Radiochemotherapie kein signifikanter OS- und PFS-Vorteil erreicht. Die Gabe einer adjuvanten Chemotherapie war mit einem signifikant höheren Auftreten therapieassoziierter Nebenwirkungen verbunden. Die Indikation zur adjuvanten Chemotherapie nach abgeschlossener Radiochemo-therapie...

Onkologie

Neue Therapieoptionen beim Nasopharynxkarzinom?

Thorsten Füreder 29.10.2021

Rezidiviertes/metastasiertes NPC: Immuntherapie in Kombination mit Chemotherapie ist in der Erstlinie vielversprechend; vor Einsatz in der klinischen Routine muss allerdings ein OS-Vorteil gezeigt werden. EBV-positives lokal fortgeschrittenes NPC: Adjuvantes metronomisches Capecitabin könnte Hochrisikopatienten nach kurativer Therapie angeboten werden. Lokal fortgeschrittenes NPC: Adjuvantes Capecitabin in...

Onkologie

Pembrolizumab adjuvant nach Nephrektomie beim Nierenzellkarzinom

Manuela Schmidinger 16.9.2021

Ungefähr die Hälfte aller Patienten, die mit kurativer Intention wegen eines RCC operiert werden, entwickelt zu einem späteren Zeitpunkt Metastasen; Risikoscores können die Wahrscheinlichkeit für eine Metastasierung vorhersagen. Adjuvante TKI-Studien waren bis auf eine (STRAC) in Bezug auf das DFS negativ, zudem rechtfertigt der potenzielle DFS-Benefit das Ausmaß der Toxizität nicht. Patienten mit...

 

Offizielles Medium der