Onkologie

Onkologie

Assistierter Suizid in der Hämatoonkologie aus klinisch-ärztlicher Sicht

Univ.-Prof. Dr. Herbert Watzke 21.12.2022

Äußern schwerkranke oder sterbende Patient:innen, insbesondere in der palliativen Situation, einen Sterbewunsch, sollten der Arzt oder die Ärztin mit den Patient:innen empathisch und wertfrei über Ausprägung und Hintergründe dieses Wunsches sprechen. Aufgabe der Betreuenden ist, die Patient:innen zu begleiten, was nicht zwangsläufig das Ergreifen von direkten Maßnahmen, sondern womöglich „nur“ das...

Onkologie

Psychische Folgen einer Krebserkrankung – psychiatrische Aspekte und Implikationen

OA. Dr. Fabian Friedrich 25.10.2022

Die häufigsten komorbiden psychischen Störungen bei Krebspatient:innen sind affektive Erkrankungen, Angsterkrankungen, Anpassungsstörungen und Störungen durch psychotrope...

Onkologie

Immuntherapie beim Plattenepithelkarzinom

OA Dr. Maximilian Hochmair et al. 24.10.2022

Im Interview spricht OA Dr. Maximilian Hochmair über Therapiemöglichkeiten bei Patient:innen mit nichtkleinzelligem Bronchialkarzinom (NSCLC) und Plattenepithelhistologie, Erkenntnissen...

Entgeltliche Einschaltung
Onkologie

Unterschiede in der palliativen Versorgung im urbanen und im ruralen Raum

Ao. Univ.-Prof.in Dr.inChristine Marosi et al. 22.9.2022

Aufgabe der Palliativmedizin: Unterstützung schwerkranker Personen ohne Aussicht auf Heilung und ihrer Angehörigen – psychische, soziale und spirituelle Bedürfnisse, Linderung der Symptome. Zur Erfüllung dieser Aufgaben bedarf es multiprofessioneller Teams – flächendeckend in Stadt und Land. Sobald man das Krankenhaus verlässt, ist man auf sich selbst gestellt: Gute Einsatzplanung ist notwendig.

Onkologie

Neue immuntherapeutische Konzepte

Priv.-Doz. Dr. Florian Huemer 25.7.2022

Immun-Checkpoint-Inhibitoren (ICI) stellen eine etablierte Säule in der Behandlung solider Tumoren dar; der Identifikation „neuer“ Immun-Checkpoints sowie belastbarer prädiktiver...

Onkologie

Fortschritte in der Therapie des hepatozellulären und Cholangiokarzinoms

Prim. Univ.-Prof. Dr. Markus Peck-Radosavljevic 29.6.2022

HIMALAYA: Mit Durvalumab + Tremelimumab steht nun eine reines IO-Regime für dieErstlinientherapie des fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinoms zu Verfügung. KEYNOTE-394: Pembrolizumab-Monotherapie nach Versagen einer Sorafenib-Erstlinie verlängert bei asiatischen Patienten das Überleben beim HBV-assoziierten fortgeschrittenen HCC. TOPAZ-1: Die Kombinationstherapie von Durvalumab mit Gemcitabin/Cisplatin...

Onkologie

„Von zentraler Bedeutung ist es, sich mit dem Immunsystem des Patienten vertraut zu machen“

Univ.-Prof.in Dr.in MD Ursula Wiedermann-Schmidt et al. 30.5.2022

Im Interview erklärt Univ.-Prof. Wiedermann-Schmidt, warum Impfungen bei Tumorerkrankungen im routinemäßigen Behandlungskonzept verankert werden sollen, welche Unterschiede es zwischen hämatoonkologischen und soliden Tumoren hinsichtlich Impfantwort zu beachten gilt und welche Informationen aus Titerbestimmungen gewonnen werden können.

Onkologie

Prognostische Einschätzung mittels neuem CRAFITY-Score

DDr. Bernhard Scheiner et al. 25.2.2022

Trotz vieler Fortschritte in der Behandlung des HCC kann weiterhin nur bei etwa einem Drittel der behandelten PatientInnen ein objektives Ansprechen auf die Therapie mit Atezolizumab/Bevacizumab erreicht werden. Der neu entwickelte CRAFITY-Score beruht auf zwei Biomarkern, CRP und AFP, und wird herangezogen, um bei HCC-PatientInnen das Überleben sowie das Therapieansprechen auf eine Immuntherapie...

 

Offizielles Medium der