Rubrik: MKG-Serie

  • Miniimplantate zur skelettalen Verankerung

    In der Kieferorthopädie stellt sich häufig die Frage der skelettalen Verankerung. Skelettale Verankerungskonzepte erfreuen sich insofern einer Popularität, weil sie ­unerwünschte Nebenwirkungen an der dentalen Einheit verhindern und die Effektivität der Therapie erhöhen.

    Weiterlesen ...
  • State of the Art der SARPE – „surgically assisted rapid palatal expansion“

    Orthognathchirurgische Eingriffe erweitern das Spektrum der kieferorthopädischen Behandlung durch Korrekturen von Fehlstellungen, die nicht rein dental sind, sondern auch das skelettale Wachstumsmuster betreffen. In der Leitlinienkonferenz der DGI 2018 wurde ein kieferorthopädischer Behandlungsbedarf bei 50 % aller Kinder eines Jahrgangs…

    Weiterlesen ...