Highlights bei Chronischer Lymphatischer Leukämie (CLL)

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

  • Verwenden Sie folgende Direktlinks, um im Video zu navigieren:
  • 0:00 - GAIA-Studie mit Venetoclax-basierten Regimen
  • 5:58 - SEQUOIA (BGB-3111-304) Studie mit Zanubrutinib
  • 7:28 - Nicht-kovalente BTK-Inhibitoren

 

Bei der CLL sind zielgerichtete Therapien in der Erstlinie bereits Standard. Brennend ist die Frage, welche die effektivsten Therapien sind, welche Kombinationen, aber auch in Hinblick auf das Nebenwirkungsprofil – darauf gibt Professor Philipp Staber im Videostatement Antworten. Ein interessanter Aspekt bspw. ist die Beobachtung, dass die Clearance der minimalen Resterkrankung (MRD) mit Venetoclax-basierten Regimen eine starke Übereinstimmung zwischen peripherem Blut und Knochenmark zeigt, während die MRD-Clearance mit Chemoimmunotherapie vor allem im peripheren Blut evident ist, weniger im Knochenmark. Welche klinischen Konsequenzen diese Beobachtung hat, wird sich allerdings erst noch herausstellen, meint Professor Philipp Staber.

 

 

A Randomized Phase III Study of Venetoclax-Based Time-Limited Combination Treatments (RVe, GVe, GIVe) Vs Standard Chemoimmunotherapy (CIT: FCR/BR) in Frontline Chronic Lymphocytic Leukemia (CLL) of Fit Patients: First Co-Primary Endpoint Analysis of the International Intergroup GAIA (CLL13) Trial

Zanubrutinib in Combination with Venetoclax for Patients with Treatment-Naïve (TN) Chronic Lymphocytic Leukemia (CLL) or Small Lymphocytic Lymphoma (SLL) with del(17p): Early Results from Arm D of the SEQUOIA (BGB-3111-304) Trial