Notfälle in der Chirurgie – Eine Vorschau auf den 14. Österreichischen Chirurgentag

Der Österreichische Chirurgentag ist die Jahrestagung des Berufsverbandes Österreichischer Chirurgen (BÖC) und findet auch heuer wieder im November statt. Ziel der Veranstaltung ist es, relevante und aktuelle Themen möglichst praxisnah zu präsentieren und mit den Teilnehmern zu diskutieren. Erwartet werden etwa 400 Teilnehmer. Eine Vorschau auf die Themen und Highlights der zweitägigen Veranstaltung gibt BÖC-Präsident Dr. Sebastian Roka.

Was ist das Besondere am chirurgischen Notfall?

Wir sind gewohnt, nach Leitlinien vorzugehen. Bei den chirurgischen Notfällen gibt es für manche Situationen aber keine klaren evidenzbasierten Regeln. Oft steht man vor unerwarteten Problemen, die Geschick, Intuition, vor allem aber auch Erfahrung erfordern, um rasch richtige Entscheidungen zu treffen.

Welche Themen werden besonders behandelt?

Wir haben den Themenblock der gastrointestinalen Blutung. Hier stellt sich die Frage, wann eine medikamentöse oder endoskopische Therapie angesagt ist und wann der Chirurg eingreifen muss. Er spielt meist die Rolle des Case Managers und versucht in diesem Fall, viele Fachdisziplinen wie die interventionelle Radiologie, die Internisten oder die Gastroenterologie zu koordinieren und zusammenzuführen. Chirurgische Eingriffe sind meist dann indiziert, wenn konventionelle therapeutische Maßnahmen versagen. Besonders bei multimorbiden oder schwer kranken Patienten sind dann chirurgische Interventionen eine große Herausforderung.

Ein weiterer Schwerpunkt ist das Abdominaltrauma. Worauf dürfen Teilnehmer hier gespannt sein?

Stumpfe und perforierende Abdominalverletzungen nehmen in den letzten Jahren gerade in Ballungsräumen besonders zu. Die Behandlung des Abdominaltraumas kann komplexe chirurgische Eingriffe notwendig machen. In einem speziellen Themenblock werden wir uns am Chirurgentag mit der Therapie von Verletzungen von Leber, Milz und Pankreas beschäftigen. Aber auch spezielle Themen wie die Versorgung traumatischer Gefäßverletzungen oder die Beherrschung von Blutungen bei komplexen Beckenverletzungen werden besprochen.

Neue Aspekte entzündlicher Notfälle stehen auch auf dem Programm?

Ja, hier geht es um akute Cholezystitis, akute Pankreatitis und Divertikulitis sowie perityphlitische Abszesse. Im Zusammenhang mit der akuten Gallenblasenentzündung gibt es eine rezente­ Studie, die auf eine sofortige OP hinweist, um die Morbidität und Komplikationsraten niedriger zu halten. Das widerspricht der gängigen Praxis, erst dann zu operieren, wenn der akute Schub abgeheilt ist. Verletzungen des Hauptgallenganges traten am Beginn der Ära der minimalinvasiven Chirurgie häufiger auf und man nahm an, dass der Eingriff nach Abheilung der akuten Entzündung einfacher und weniger komplikationsträchtig sei. Heute ist der Eingriff Routine und es treten nach Ergebnissen neuer Studien weniger oft Komplikationen auf, wenn innerhalb von zwei bis drei Tagen nach Auftreten der Beschwerden ­operiert wird.

Gibt es auch Themen für Chirurgen aus dem niedergelassenen Bereich?

Eine Besonderheit stellt euch heuer wieder das Forum Niedergelassener Chirurgen dar. Auch hier liegt das Augenmerk auf dem Notfall, jedoch mit den speziellen Herausforderungen und Bedürfnissen der Chirurgen im niedergelassenen Bereich, wie zum Beispiel bei der Endoskopie oder ambulanten Eingriffen. Gemeinsam mit einem medizinischen Simulationszentrum bieten wir auch an, Notfälle vor Ort in der Ordination zu simulieren und zu trainieren. Diese Trainings bieten die Möglichkeit, das ganze Team einer Ordination gemeinsam zu trainieren, um Zwischen­fälle optimal zu managen.

Worauf freuen Sie sich persönlich?

Sehr spannend sind die bereits traditionellen Falldiskussionen. In einem Expertenpanel erarbeiten wir uns hier Schritt für Schritt komplizierte Fälle und zeigen mögliche Lösungswege auf. Die Diskussionen mit und vor allem unter Fachexperten sind immer sehr anregend.

 

Save the Date

14. Österr. Chirurgentag
14.-15. November 2014, Baden bei Wien
Der „chirurgische“ Notfall
Veranstalter: Berufsverband Österr. Chirurgen (BÖC) gemeinsam mit der Österr. Gesellschaft für Chirurgie (ÖGC)

Forum Niedergelassener Chirurgen
14. November 2014
Notfall in der Praxis

www.boec.at

Interview mit: Ao. Univ.-Prof. Dr. Sebastian Roka

BÖC Präsident


MP 04|2014

Herausgeber: AUSTROMED, Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen
Publikationsdatum: 2014-09-04