Sklerotherapie in der Phlebologie und dermatologischen Angiologie

Kürzlich fand im AKH Wien die ­Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Phlebologie und dermatologische Angiologie statt. Der Veranstalter, die Österreichische Gesellschaft für Phlebologie und dermatologische Angiologie, setzte Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Salmhofer aus Graz, Univ.-Doz. Dr. Sanja Schuller-Petrovic aus Wien und Univ.-Prof. Dr. Kornelia Böhler aus Wien als wissenschaftliche Organisatoren ein. Die Tagung widmete sich diesmal dem Schwerpunkt Sklerotherapie mit den Grundlagen der Flüssig- und Schaumsklerosierung, den notwendigen Voruntersuchungen, den Indikationen und Ergebnissen der Behandlung. Andererseits kamen Updates in wichtigen Bereichen der Phlebologie und Lymphologie zur Sprache, unter anderem eine Übersicht zur endovenösen Therapie der Varikose, zu neuen Entwicklungen in der Antikoagulation und zur Wundtherapie sowie Lymphologie. Im Rahmen der Tagung gab es die Möglichkeit, das Diplom für Sklerotherapie (Schaumverödung) der Österreichischen Gesellschaft für Phlebologie und dermatologische Angiologie zu erwerben. Zwischen den Vortragseinheiten blieb den Teilnehmern ausreichend Zeit für den Besuch der Industrieausstellung.

MP 01|2013

Herausgeber: AUSTROMED – Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen
Publikationsdatum: 2013-02-14