Kinderrheumatologie: Juvenile idiopathische Arthritis – dramatische Verbesserungen durch neue Therapien

Melden Sie sich bitte hier kostenlos und unverbindlich an, um den Inhalt vollständig einzusehen und weitere Services von www.medmedia.at zu nutzen.

Zur Anmeldung

AutorIn: ao. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Emminger

Leiter der Kinder­rheumaambulanz,Klinische Abteilung für Pädiatrische Nephrologie und Gastroenterologie, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, ­Medizinische ­Universität Wien

Foto: www.citronenrot.at


FdR 03|2018

Publikationsdatum: 2018-11-06